Banner zur Software Funnelcockpit
Anzeige
NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Erstmals seit Monaten: Rückgang der Verbraucherstimmung im Juli

Mann mit Geld bei einem Einkauf an der Kasse
Foto: Pexels

Im Juli zeigt das HDE-Konsumbarometer erstmals seit mehreren Monaten einen Rückgang der Verbraucherstimmung. Der Handelsverband Deutschland (HDE) berichtet, dass der Index nach fünf aufeinanderfolgenden Monaten des Anstiegs nun wieder fällt. Trotz dieses Rückschlags bleibt die Stimmung der Verbraucher im Vergleich zum Vorjahr optimistischer.

Bis Juni war eine Tendenz vom Sparen hin zum Konsum erkennbar. Obwohl Verbraucher weiterhin keine verstärkten Sparanstrengungen planen, bleibt die Sparquote hoch. Die Anschaffungsneigung, ein wichtiger Indikator für den Einzelhandel, hat sich im Vergleich zum Vormonat verringert. Dies deutet auf eine verhaltene Entwicklung des privaten Konsums im weiteren Jahresverlauf hin und könnte die Erwartungen an eine schnelle Erholung dämpfen.

Auch die Sicht der Verbraucher auf die konjunkturelle Entwicklung hat sich eingetrübt. Trotz optimistischer Konjunkturprognosen sind die Verbraucher pessimistischer als im Vormonat. Die Erwartungen an die eigene Einkommenssituation sind ebenfalls gesunken, was einen wesentlichen Grund für die rückläufige Anschaffungsneigung darstellt.

Die Juli-Ergebnisse des HDE-Konsumbarometers könnten den Beginn eines negativen Trends markieren oder eine temporäre Pause in einem ansonsten positiven Verlauf darstellen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Verbraucherstimmung in den kommenden Monaten entwickelt. Deutlich ist jedoch, dass der Optimismus noch nicht stabil ist und eine spürbare Erholung des privaten Konsums länger dauern könnte als bislang angenommen. Damit bleibt der Konsum als Wachstumsimpuls für die Gesamtwirtschaft weiterhin schwach.

Das HDE-Konsumbarometer, das monatlich am ersten Montag veröffentlicht wird, basiert auf einer Umfrage unter 1.600 Personen und erfasst die Anschaffungs- und Sparneigung sowie die finanzielle Situation der Verbraucher. Es wird vom Handelsblatt Research Institute (HRI) im Auftrag des HDE erstellt und dient als Indikator für die erwartete Stimmung in den kommenden drei Monaten.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

X-Logo auf einem iPhone

EU informiert X wegen DSA-Verstoß – Elon Musk erhebt brisanten Vorwurf

Die EU-Kommission hat X vorläufig über Verstöße gegen das Gesetz über digitale Dienste informiert. Im Fokus stehen irreführende Designpraktiken bei verifizierten Konten, mangelnde Transparenz in der Werbung und eingeschränkter Datenzugang für Forscher. Elon Musk äußerte sich unmittelbar mit einem brisanten Vorwurf in Richtung der EU.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.