NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Globale Neugestaltung: Foot Locker startet neues Store-Konzept

Neues Store-Konzept von Foot Locker
Foto: Foot Locker

Foot Locker, eine der führenden Händler im Bereich Sportbekleidung und -schuhe, hat mit einem Pilotstore ein neues Ladenkonzept vorgestellt. Das neuartige Konzept, welches erstmals im Willowbrook Mall in Wayne, N.J. präsentiert wurde, ist das Ergebnis umfangreicher Kundenstudien und Feedbacks und soll das Einkaufserlebnis deutlich verbessern sowie den Kundenservice revolutionieren.

Das „Store of the Future“-Konzept von Foot Locker zeichnet sich durch eine Vielzahl von Besonderheiten aus. Zu den Kernmerkmalen gehören ein immersives Einkaufserlebnis, das eine intuitive Navigation durch die Store-Layouts ermöglicht, sowie spezielle Zonen für neue und exklusive Produktveröffentlichungen, die direkt am Eingang platziert sind, um sofort Aufmerksamkeit zu erregen. Ein besonderer Fokus liegt auf dem verstärkten Einsatz von digitalen Technologien, die die Interaktion zwischen Kunden und Produkten fördern und eine nahtlose Omnichannel-Erfahrung bieten. Dazu gehören auch fortschrittliche Kassensysteme und eine bessere Verwaltung der Lagerbestände, um eine effiziente Erfüllung der Kundenwünsche zu gewährleisten.

Ein weiteres herausragendes Merkmal ist der „Sneaker Hub“, ein zentraler Bereich des Geschäfts, der speziell darauf ausgerichtet ist, die Gemeinschaft der Sneaker-Liebhaber zu stärken. Hier können Kunden Schuhe anprobieren, sich austauschen und an speziellen Events teilnehmen. Dieser Bereich bietet auch Dienstleistungen wie die Personalisierung von Schnürsenkeln und erweiterte Bestellmöglichkeiten, was die Kundenbindung erhöht und ein einzigartiges Einkaufserlebnis schafft.

Mary Dillon, Präsidentin und CEO von Foot Locker, betont, dass dieses neue Konzept die Position des Unternehmens als Marktführer in der Sneaker-Kultur festigt. Es verspricht nicht nur ein ansprechenderes Einkaufserlebnis, sondern auch ein Angebot, das speziell auf die Bedürfnisse und Wünsche der sneakerbegeisterten Kunden zugeschnitten ist.

Foot Locker plant die Einführung ähnlicher Konzepte in anderen wichtigen Städten weltweit, darunter Paris, Melbourne und Delhi. Ziel ist es, bis zum Jahr 2025 etwa zwei Drittel aller bestehenden Filialen nach diesem neuen Modell umzugestalten.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Skims Kampagnenfoto mit Kim Kardashian

Skims: Kim Kardashian’s 4-Milliarden-Brand eröffnet erste Stores in den USA

Kim Kardashians Shapewear-Marke Skims eröffnet ihren ersten permanenten Store in Georgetown, weitere Stores folgen in Kürze. Das auf 4 Milliarden US Dollar bewertete Unternehmen war bisher als E-Commerce Pure Player bekannt und plant noch in diesem Jahr einen Börsengang. Skims wurde durch hautfarbene Shapewear-Produkte berühmt und ist mittlerweile offizieller Unterwäsche-Partner der NBA und WNBA.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.