Banner zur Software Funnelcockpit
Anzeige
NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

KaufDA-Studie: Stationärer Handel in Deutschland weiter wichtig

Frau in einem Schuhladen bei der Anprobe
Foto: Alexandra Maria / Pexels

Eine neue Umfrage von Bonial International GmbH, Betreiber der Plattform kaufDA sowie der Initiative „Deutschland Kauf Lokal“, unterstreicht die anhaltende Relevanz deutscher Innenstädte. In der Studie wurden knapp 2.000 Personen bundesweit zur Bedeutung und Attraktivität von Innenstädten befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass 93% der Befragten den stationären Handel neben dem Onlinehandel für sehr wichtig halten.

Die Untersuchung hob zentrale Faktoren hervor, die Innenstädte attraktiv machen. 76% der Befragten nannten Einkaufsmöglichkeiten als entscheidend, während 71% die Sauberkeit der Innenstadt als wichtigen Faktor ansahen. Über drei Viertel der Verbraucher besuchen mindestens einmal im Monat die Innenstadt, um dort einzukaufen oder zu bummeln. Besonders bei Kleidung wünschen sich 80% der Befragten, diese direkt vor Ort zu erwerben.

Christoph Eck-Schmidt, CEO von Bonial, betont: „Die direkte Mitnahme des Produkts wird von 70% der Konsumenten als größter Vorteil beim Einkauf in Geschäften gesehen.“ Besonders Lebensmittel (78%), Kleidung (68%) und Schuhe (68%) werden bevorzugt in stationären Geschäften anstatt online gekauft.

Die Umfrage verdeutlicht auch, dass digitale Kanäle eine wichtige ergänzende Rolle spielen. 42% der Befragten nutzen digitale Plattformen, um Angebote zu recherchieren und zu vergleichen. Gleichzeitig wünschen sich 43% mehr Informationen über Angebote und Aktionen direkt von den Geschäften. Dies zeigt eine klare Ergänzung zwischen digitalem und stationärem Einkauf.

Gemeinsam setzen sich kaufDA und „Deutschland Kauf Lokal“ dafür ein, die Lebendigkeit und Attraktivität der deutschen Innenstädte zu fördern. Die Initiative Deutschland Kauf Lokal ermöglicht es Verbrauchern, ihre Lieblingsläden für den „Kauf Lokal“-Award zu nominieren und so zur Förderung der Vielfalt und Attraktivität der Innenstädte beizutragen. KaufDA unterstützt diese Bemühungen durch gezielte Maßnahmen zur Stärkung lokaler Unternehmen und des Einkaufserlebnisses vor Ort.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

X-Logo auf einem iPhone

EU informiert X wegen DSA-Verstoß – Elon Musk erhebt brisanten Vorwurf

Die EU-Kommission hat X vorläufig über Verstöße gegen das Gesetz über digitale Dienste informiert. Im Fokus stehen irreführende Designpraktiken bei verifizierten Konten, mangelnde Transparenz in der Werbung und eingeschränkter Datenzugang für Forscher. Elon Musk äußerte sich unmittelbar mit einem brisanten Vorwurf in Richtung der EU.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.