NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Stagnation: eBay meldet moderate Umsatzsteigerung und gibt trüben Ausblick

eBay Logo auf einem Computer-Bildschirm
Foto: Pixabay

Der Marktplatz-Pionier eBay hat seine Finanzergebnisse für das erste Quartal 2024 bekanntgegeben, das am 31. März endete. Der Umsatz stieg um moderate 2% auf 2,6 Milliarden USD. Trotz geringfügigen Anstiegs blieb das Bruttowarenvolumen (GMV) mit 18,6 Milliarden USD nahezu stabil, was eine Zunahme von 1% darstellt. eBay ist damit erneut weiter hinter den großen Wettbewerbern, die im abgelaufenen Quartal zum Teil zweistellige Umsatzzuwächse verzeichnen konnten.

Das Unternehmen erreichte ein Nettoeinkommen aus fortlaufenden Geschäften von 439 Millionen USD, was 0,85 USD pro verwässerter Aktie entspricht. Auf Non-GAAP-Basis lag das Nettoeinkommen bei 648 Millionen USD, was 1,25 USD pro verwässerter Aktie entspricht. Die Betriebsmargen betrugen 24,7% bzw. 30,3% für GAAP und Non-GAAP.

eBay’s betrieblicher Cashflow betrug 615 Millionen USD und der freie Cashflow lag bei 472 Millionen USD. Im Rahmen der Kapitalrückführung gab das Unternehmen 638 Millionen USD an seine Aktionäre zurück, darunter 499 Millionen USD für Aktienrückkäufe und 139 Millionen USD an Dividendenzahlungen.

Innovative Fortschritte waren besonders in den ersten Quartalsergebnissen erkennbar. eBay hat sein erstes Werbeprodukt deutlich ausgebaut, das nun 370 Millionen USD Umsatz generiert, eine Steigerung von 30%. Zusätzlich zu diesen Entwicklungen stärkte eBay seine Serviceangebote durch die Erweiterung seines Konsignationsdienstes für Luxusbekleidung und die Überarbeitung der eBay Motors MyFitment Toolkit, um den Verkäufern das Onboarding zu erleichtern.

„Die Ergebnisse des ersten Quartals von eBay markieren einen starken Start ins Jahr 2024, während wir weiterhin Fortschritte in Richtung unseres Ziels eines nachhaltigen GMV-Wachstums machen“, so Jamie Iannone, Chief Executive Officer bei eBay. „Wir glauben, dass unser beschleunigtes Innovationstempo das Verkaufs- und Kauferlebnis auf eBay grundlegend verändert, bessere Ergebnisse für unsere Kunden erzielt, die Produktivität in unserer Organisation steigert und letztendlich mehr Wert für unsere Aktionäre schafft.“

Für das aktuelle Quartal gibt eBay allerdings einen eher trüben Ausblick mit einer Umsatzprognose, die sich in der Spanne -1% bis 1% bewegt.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Skims Kampagnenfoto mit Kim Kardashian

Skims: Kim Kardashian’s 4-Milliarden-Brand eröffnet erste Stores in den USA

Kim Kardashians Shapewear-Marke Skims eröffnet ihren ersten permanenten Store in Georgetown, weitere Stores folgen in Kürze. Das auf 4 Milliarden US Dollar bewertete Unternehmen war bisher als E-Commerce Pure Player bekannt und plant noch in diesem Jahr einen Börsengang. Skims wurde durch hautfarbene Shapewear-Produkte berühmt und ist mittlerweile offizieller Unterwäsche-Partner der NBA und WNBA.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.