Suche
The NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Retail-News einfach per E-Mail erhalten!

Anzeige

100 Milliarden Online: US-Gigant Walmart übertrifft die Erwartungen

Einkaufstüten einer Walmart-Lieferung
Foto: Walmart

Im abgelaufenen Geschäftsjahr verzeichnete Walmart, der US-amerikanische Einzelhandelsriese, eine beeindruckende Steigerung seines konsolidierten Umsatzes um 6% auf 648,1 Milliarden Dollar, was das Unternehmen an die Spitze des globalen Einzelhandels katapultiert.

Ein Schlüssel zum Erfolg war das überproportionale Wachstum von Walmarts E-Commerce-Sparte, die einen Anstieg von 23% verzeichnete und damit die magische Umsatzgrenze von 100 Milliarden Dollar überschritt. Hierbei erzielte Walmart in den USA Einnahmen von 62,5 Milliarden Dollar, was einem Zuwachs von 17% entspricht, während Sam’s Club ebenfalls einen Anstieg von 17% verzeichnete und Einnahmen von 9,8 Milliarden Dollar erwirtschaftete. Das internationale Segment von Walmart übertraf diese Wachstumsraten deutlich mit einem beeindruckenden Anstieg von 44%, was zu Einnahmen von 29,2 Milliarden Dollar führte.

Diese Entwicklung spiegelt trotz der direkten Amazon-Konkurrenz die zunehmende Bedeutung des digitalen Handels für Walmart wider und unterstreicht die Fähigkeit des Unternehmens, in einem hochkompetitiven Umfeld zu bestehen und zu wachsen. Abholung und Lieferung trieben das Wachstum des Online-Umsatzes voran, erklärte das Unternehmen den Investoren. „Der E-Commerce-Umsatz wurde durch das anhaltend starke Wachstum von im Geschäft erfüllten Abhol- und Lieferdiensten angeführt. In den letzten zwei Jahren haben sich die Umsätze aus im Geschäft erfüllten Lieferungen nahezu verdreifacht. Wir machen damit über 1 Milliarde Dollar pro Monat“, so der US-Gigant.

Nicht nur der Gesamtumsatz, sondern auch der bereinigte Betriebsgewinn erlebte mit einem Wachstum von 10,2% eine bemerkenswerte Steigerung, was die Effizienz des Unternehmens unterstreicht. Darüber hinaus konnte Walmart seine operative Marge durch eine verbesserte Bruttogewinnrate und signifikante Zuwächse in seinem globalen Werbegeschäft, das um 28% auf 3,4 Milliarden Dollar wuchs, steigern. Diese Zahlen belegen Walmarts Fähigkeit, nicht nur im Kerngeschäft, sondern auch in neuen Geschäftsfeldern erfolgreich zu sein.

Ein besonders hervorzuhebender strategischer Schritt ist die Übernahme des Smart-TV-Herstellers Vizio für 2,3 Milliarden Dollar. Diese Akquisition soll Walmarts Werbegeschäft, insbesondere Walmart Connect in den USA, weiter vorantreiben und das Unternehmen in eine noch stärkere Position im Markt für digitale Werbung bringen.

Walmart blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück, in dem das Unternehmen nicht nur finanziell überzeugte, sondern auch seine Marktposition und sein Angebot im E-Commerce deutlich stärken konnte. Mit der Übernahme von Vizio und dem anhaltenden Wachstum setzt Walmart seine Ambitionen fort, die Zukunft des US-Einzelhandels aktiv mitzugestalten.

Anzeige