Die wichtigsten Nachrichten zu E-Commerce und Einzelhandel | Zum Newsletter anmelden

BEITRAG

Amazon testet KI-generierte Produktbewertungen in USA

Amazon hat kürzlich die Nutzung von künstlicher Intelligenz (KI) eingeführt, um Kunden ein besseres Verständnis darüber zu vermitteln, was andere Kunden über ein Produkt sagen, ohne zahlreiche einzelne Bewertungen durchlesen zu müssen. Dieses Feature, das der E-Commerce-Riese als seine neueste Bewertungsinnovation bezeichnet, steht derzeit einigen Kunden in den USA für eine Auswahl von Produkten zur Verfügung.

Vaughn Schermerhorn, Amazons Direktor für Gemeinschaftseinkäufe, gab bekannt, dass das Unternehmen in Erwägung zieht, dieses Feature in den kommenden Monaten, basierend auf dem Kundenfeedback, auf weitere Kunden und Produktkategorien auszuweiten. „Wir möchten es den Kunden noch einfacher machen, die gemeinsamen Themen in den Bewertungen zu verstehen. Mit den jüngsten Fortschritten im generativen KI-Bereich glauben wir, dass wir die technischen Mittel haben, um diesen langjährigen Kundenwunsch zu erfüllen“, erklärte Schermerhorn.

Interessanterweise hat Amazon CEO Andy Jassy bereits früher in diesem Jahr enthüllt, dass der E-Commerce-Gigant stark in generative KI investiert. Er ist der Ansicht, dass diese Technologie für das Unternehmen in Zukunft von großer Bedeutung sein wird. In einem Brief an seine Aktionäre betonte Jassy die langfristige Vision des Unternehmens und die Überzeugung von der Potenzialität jeder Initiative, um Umsatz, Betriebsergebnis, freien Cashflow und Kapitalrendite zu steigern.

Diese Entwicklungen unterstreichen die wachsende Bedeutung von KI im E-Commerce-Bereich und wie Technologieunternehmen wie Amazon ständig nach Wegen suchen, um das Kundenerlebnis zu verbessern und gleichzeitig ihre Geschäftsmodelle zu optimieren. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Innovationen auf den globalen Einzelhandelsmarkt auswirken werden.

Quelle: InternetRetailing

BEITRAG TEILEN

ANZEIGE

ALLE THEMEN