NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Außenwerber Ströer meldet starken Umsatzanstieg im DooH-Segment

Außenwebung von Ströer
Foto: Ströer

Ströer, der deutsche Marktführer im Bereich digitale Außenwerbung (DooH), verzeichnete im ersten Quartal 2024 einen bemerkenswerten Anstieg seines Konzernumsatzes. Mit einem organischen Wachstum von neun Prozent stieg der Gesamtumsatz von 410 Millionen Euro auf 453 Millionen Euro. Dieser Erfolg ist insbesondere auf das Digital-out-of-Home (DooH) Segment zurückzuführen.

Im Bereich der digitalen Außenwerbung (DOOH) konnte durch eine technologiegestützte, programmatische Nachfrage, die um 66 Prozent anstieg, ein erhebliches Wachstum von 30 Prozent erreicht werden. Dies hat den Anteil des DOOH-Geschäfts am Kernumsatz von Ströer auf etwa 38 Prozent gesteigert.

Der deutsche Werbemarkt wurde deutlich übertroffen, während TV-Werbeumsätze nur ein Wachstum von etwa 6 Prozent verzeichneten. Der zunehmende Einsatz programmatischer Buchungen, die um 66 Prozent stiegen, sowie die Kombination von DooH mit Online-Medien tragen zur Dynamik bei.

Ströer betont auch den nachhaltigen Aspekt der digitalen Außenwerbung. Die energieeffizienten Screens und Betriebskonzepte reduzieren den CO2-Fußabdruck erheblich im Vergleich zu traditionellen Werbemedien.

Der positive Trend spiegelt sich ebenfalls in den Segmenten Digital & Dialog Media sowie DaaS & E-Commerce wider, die beide Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr verzeichneten. Ströer bestätigt weiterhin einen optimistischen Ausblick für 2024, gestärkt durch die anstehende Fußball-Europameisterschaft, die zusätzliche Impulse setzen könnte.

Quelle: Ströer Presse

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Abkürzung DMA für Digital Markets Act als neue Gesetzgebung der Europäischen Union (EU)

Digital Markets Act: EU startet Untersuchung gegen Apple wegen Vertragsbedingungen

Die EU-Kommission hat Apple über vorläufige Verstöße gegen den Digital Markets Act informiert und ein neues Verfahren wegen der Vertragsbedingungen des App Stores eröffnet. Die Untersuchung konzentriert sich auf Steuerungsregeln und Gebühren für App-Entwickler. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Apples Praktiken die Kommunikation der Entwickler mit ihren Kunden einschränken und übermäßige Gebühren erheben.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.