NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Discounter auf Kurs: TEDi plant Expansion auf 5.000 Filialen

Mitarbeiter des Discounters TEDi
Foto: TEDi

TEDi, Deutschlands führender Nonfood-Discounter, kann auf ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr 23/24 zurückblicken und feiert zudem sein 20-jähriges Bestehen. Das Unternehmen hat seit seiner Gründung eine durchaus beeindruckende Entwicklung durchlaufen und ein Filialnetz von rund 3.200 Standorten in Europa aufgebaut.

Trotz eines schwierigen Marktumfeldes und globaler Spannungen konnte TEDi im Geschäftsjahr 23/24 über 300 neue Filialen eröffnen. Besonders hervorzuheben sind der Markteintritt in Belgien und die Übernahme des französischen Nonfood-Discounters Max Plus.

Petar Burazin, der seit September 2023 als CEO fungiert, lobt den Einsatz der Mitarbeitenden und die Treue der Kunden: „Unser Erfolg in diesen herausfordernden Zeiten ist alles andere als selbstverständlich. TEDi hat seine Widerstandsfähigkeit und Krisenfestigkeit erneut unter Beweis gestellt.“ Im vergangenen Geschäftsjahr konnte TEDi seinen Umsatz in den letzten fünf Jahren mehr als verdoppeln und strebt für das laufende Jahr einen Bruttoumsatz von drei Milliarden Euro an.

Im Juni 2023 eröffnete TEDi seine erste Filiale in Belgien, genauer in Tongeren, und ist nun in 15 europäischen Ländern vertreten. Im August 2023 übernahm das Unternehmen 42 Filialen von Max Plus in Frankreich, was einen bedeutenden Schritt in der europäischen Expansion darstellt.

Seit seiner Gründung im Jahr 2004 in Hagen hat TEDi kontinuierlich expandiert. Das Unternehmen plant, sein Filialnetz mittelfristig auf 5.000 Standorte in Europa auszubauen. Diese Expansionsstrategie umfasst attraktive Lagen in Fußgängerzonen, innerstädtischen Bereichen, Stadtteillagen mit hoher Besucherfrequenz, Fachmarkt-Agglomerationen sowie Einkaufszentren.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Abkürzung DMA für Digital Markets Act als neue Gesetzgebung der Europäischen Union (EU)

Digital Markets Act: EU startet Untersuchung gegen Apple wegen Vertragsbedingungen

Die EU-Kommission hat Apple über vorläufige Verstöße gegen den Digital Markets Act informiert und ein neues Verfahren wegen der Vertragsbedingungen des App Stores eröffnet. Die Untersuchung konzentriert sich auf Steuerungsregeln und Gebühren für App-Entwickler. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Apples Praktiken die Kommunikation der Entwickler mit ihren Kunden einschränken und übermäßige Gebühren erheben.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.