NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

The Platform Group und Fashionette konkretisieren die geplante Fusion

Die Fashionette AG und The Platform Group GmbH & Co. KG haben jüngst ihr detailliertes Fusionsmodell vorgestellt. Die außerordentliche Hauptversammlung von Fashionette, die für den 6. September anberaumt wurde, wird über diese Entscheidung abstimmen.

Dominik Benner, der amtierende CEO von Fashionette und über die Benner Holding Besitzer von The Platform Group, sprach ambitionierte Worte zur geplanten Fusion: „Die Synergien beider Unternehmen werden ein neues, profitables Akteur im Plattformsegment hervorbringen, mit dem Ziel, die führende Plattform-Gruppe Europas zu werden,“ gab er in einer Pressemitteilung bekannt.

Das vorgestellte Modell betont, dass die Benner Holding The Platform Group durch eine Kapitalerhöhung von Fashionette als Sacheinlage einbringen wird. Das resultierende Unternehmen wird den Namen „The Platform Group AG“ tragen und seine Börsennotierung beibehalten. Nach Abschluss dieser Transaktion würde Dominik Benner, wie aus offiziellen Quellen hervorgeht, einen Anteil von ungefähr 79,81 Prozent an Fashionette halten.

Die Fusionsgespräche sind nicht neu. Sie nahmen im Dezember des Vorjahres Fahrt auf, als The Platform Group eine 38,5-prozentige Beteiligung an Fashionette erwarb und somit zum Hauptaktionär des Düsseldorfer Onlinehändlers avancierte. Dieser Anteil wurde mittlerweile auf 43,76 Prozent erhöht.

Fashionette kündigte, folgend auf diese Beteiligung, eine „strategische Neuausrichtung“ an, wobei der Fokus auf eine breitere Positionierung im Luxussegment, eine Erweiterung des Produktangebots und eine Steigerung der Profitabilität gelegt wurde. Nach dem Weggang des bisherigen Vorstands übernahm Dominik Benner die Position des CEO. Die Überlegung, zukünftig mit The Platform Group zusammenzuarbeiten und eine mögliche Fusion der beiden Unternehmen zu evaluieren, stand bereits damals im Raum.

Laura Vogelsang, seit Mai im Vorstand von Fashionette, verkündete jüngst: „Die bisherigen Aktivitäten der Fashionette AG werden in die neue Gruppe integriert. Unser Engagement im Luxussegment wird fortgesetzt und die Expansion in den Plattformmarkt für Luxusmode ist für den kommenden Herbst geplant.“

Quelle: Fashionunited

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

UEFA EURO 2024 AliExpress als Partner

UEFA EURO 2024: Chinesische Unternehmen führen Sponsoring an

Die UEFA EM 2024 zeigt die immense Bedeutung von Sponsoring im Fußball. Zahlreiche globale Marken nutzen das Turnier, um von der weltweiten Aufmerksamkeit zu profitieren. Besonders chinesische Firmen wie AliExpress, BYD oder Hisense nehmen den europäischen Markt ins Visier und nutzen das Event, um ihre Markenbekanntheit zu steigern und Vertrauen aufzubauen.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.