NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

IKEA erreicht 6 Mrd. Umsatz in Deutschland

IKEA Logo
Foto: IKEA

IKEA Deutschland hat im Geschäftsjahr 2023 eine beeindruckende Schwelle überschritten, indem das Unternehmen einen Umsatz von über 6 Milliarden Euro verzeichnete. Ein zweistelliges Wachstum von 13,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Online wurden 1,4 Mrd. Euro umgesetzt, was einem Anteil am Gesamtumsatz von 23,2 Prozent entspricht. Trotz der globalen Herausforderungen, wie Lieferkettenstörungen und Inflation, konnte IKEA seine Position festigen und bleibt der größte Markt der Gruppe. Mit einem klaren Fokus auf Nachhaltigkeit plant IKEA in das kommende Jahr 70 Millionen Euro in innovative Heiz- und Kühlsysteme für seine Einrichtungshäuser zu investieren​​.

Die physischen Einzelhandelsstandorte erlebten ebenfalls einen bemerkenswerten Zustrom, mit einem Anstieg der Besucherzahlen um 11 Prozent im Vergleich zum vorherigen Geschäftsjahr. IKEA betonte die Bedeutung eines wettbewerbsfähigen Preis-Leistungs-Verhältnisses und einer Omnichannel-Strategie, um das Einkaufserlebnis sowohl online als auch offline zu optimieren​​.

Angesichts der Inflation und gestiegener Einkaufspreise zu Beginn des GJ 23, hat IKEA eine Preisoffensive gestartet, um die Preise von rund 800 Produkten, einschließlich ihrer Bestseller, zu senken. Dies unterstreicht das Bemühen von IKEA, Wohnlösungen erschwinglicher zu machen und damit die Vision des Unternehmens, den Menschen zu einem besseren Alltag zuhause zu verhelfen, weiterhin zu verwirklichen​​.

Quelle: IKEA

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Abkürzung DMA für Digital Markets Act als neue Gesetzgebung der Europäischen Union (EU)

Digital Markets Act: EU startet Untersuchung gegen Apple wegen Vertragsbedingungen

Die EU-Kommission hat Apple über vorläufige Verstöße gegen den Digital Markets Act informiert und ein neues Verfahren wegen der Vertragsbedingungen des App Stores eröffnet. Die Untersuchung konzentriert sich auf Steuerungsregeln und Gebühren für App-Entwickler. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Apples Praktiken die Kommunikation der Entwickler mit ihren Kunden einschränken und übermäßige Gebühren erheben.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.