Banner zur Software Funnelcockpit
Anzeige
NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Just Eat Takeaway erhöht erneut Gewinnprognose

Foto: Just Eat Takeaway

Das aktuelle Geschäftsjahr von Just Eat Takeaway.com, einem der führenden Essenslieferdienste, entwickelt sich besser als ursprünglich erwartet. Dies veranlasste das Unternehmen, seine Jahresprognose nach oben zu korrigieren. Ein Hauptgrund für diese positive Entwicklung sind die signifikanten Verbesserungen in zwei spezifischen Regionen.

In einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung aus Amsterdam gab das Unternehmen bekannt, dass das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) voraussichtlich auf etwa 310 Mio. Euro ansteigen wird. Dies stellt eine beachtliche Steigerung im Vergleich zu früheren Prognosen dar.

Jitse Groen, CEO von Just Eat Takeaway.com, erläuterte die Hintergründe dieser positiven Entwicklung. Er betonte, dass der Großteil des Geschäfts im dritten Quartal wieder ein Wachstum beim Brutto-Transaktionswert (GTV) verzeichnete. Besonders hervorzuheben ist dabei das starke Momentum in Nord-Europa sowie in den Segmenten UK und Irland. Innerhalb des UK- und Irland-Marktes investiert das Unternehmen weiterhin erheblich, während es gleichzeitig seine Rentabilität steigert.

Obwohl die Erholung in Nordamerika langsamer verläuft, zeigte sich Groen zufrieden mit den Fortschritten in dieser Region. Er betonte, dass auch dieser Marktsegment rasch in Richtung einer ausgeglichenen Cashflow-Position tendiert. Aufgrund dieser positiven Entwicklungen hat das Unternehmen seine Prognosen für das bereinigte EBITDA und den Cashflow angepasst. Es wird nun erwartet, dass Just Eat Takeaway.com im zweiten Halbjahr 2023 den Break-Even-Punkt beim Cashflow erreicht und danach positive Werte verzeichnet.

Abschließend lässt sich festhalten, dass Just Eat Takeaway.com trotz globaler Herausforderungen und einem sich ständig wandelnden Marktumfeld seine Position festigen und ausbauen konnte. Die strategischen Investitionen und der Fokus auf Schlüsselmärkte wie Nord-Europa und UK haben sich als fruchtbar erwiesen und bieten eine solide Grundlage für zukünftiges Wachstum.

Quelle: Just Eat Takeaway

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Symbolik zur globalen Vernetzung von IT

Windows: Weltweite IT-Ausfälle durch fehlerhaftes Crowdstrike-Update

Ein fehlerhaftes Update des Cybersicherheitsunternehmens Crowdstrike hat weltweit Millionen Windows-Systeme lahmgelegt. Betroffen sind unter anderem Banken, Krankenhäuser, Einzelhändler und Flughäfen. CEO George Kurtz erklärte, dass kein Cyberangriff vorliegt und das Problem isoliert wurde. Ein Fix ist bereitgestellt, jedoch müssen Administratoren manuell eingreifen.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.