NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Mai 2024: HDE-Konsumbarometer deutet auf Erholung des privaten Konsums hin

Frau mit Laptop und einer Grafik als Symbol für Konsumklima und Verbraucherstimmung
Foto: Tumisu / Pixabay

Das HDE-Konsumbarometer vom Mai 2024 verzeichnet eine kontinuierliche Verbesserung der Verbraucherstimmung in Deutschland, die sich nun auf dem höchsten Stand seit Ende 2021 befindet. Dies ist das vierte Mal in Folge, dass der Index ansteigt, was teilweise durch die sinkende Inflationsrate begünstigt wird. Der anhaltende Optimismus unter den Konsumenten könnte in den kommenden Monaten eine spürbare Belebung des privaten Konsums nach sich ziehen.

Die Bereitschaft zu größeren Anschaffungen nimmt weiter zu, was den privaten Konsum stärken könnte. Trotzdem planen die Verbraucher, ihre Sparanstrengungen zu erhöhen, was zeigt, dass verfügbares Einkommen nicht ausschließlich in den Konsum fließt, sondern auch zur finanziellen Absicherung genutzt wird. Auch die Konjunkturerwartungen der Verbraucher verbessern sich im Vergleich zum Vormonat, und sie rechnen mit einer Verbesserung ihrer persönlichen Einkommenssituation im Zuge eines wirtschaftlichen Aufschwungs.

Obwohl die Unternehmen und die Bundesregierung ihre Konjunkturprognosen etwas optimistischer gestalten, bleibt eine gewisse Skepsis unter den Konsumenten bestehen. Viele fühlen sich aufgrund anhaltender Krisen und ausbleibender wirtschaftspolitischer Impulse in ihrer Planungssicherheit eingeschränkt und setzen daher weiterhin auf finanzielles Sparen. Diese Vorsicht könnte die Steigerung der Konsumlaune bremsen.

Das HDE-Konsumbarometer, das vom Handelsblatt Research Institute im Auftrag des Handelsverbandes Deutschland erstellt wird, basiert auf einer Umfrage unter 1.600 Personen. Es dient als Indikator für die in den nächsten drei Monaten erwartete Verbraucherstimmung, ohne das aktuelle Verbraucherverhalten direkt abzubilden.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Abkürzung DMA für Digital Markets Act als neue Gesetzgebung der Europäischen Union (EU)

Digital Markets Act: EU startet Untersuchung gegen Apple wegen Vertragsbedingungen

Die EU-Kommission hat Apple über vorläufige Verstöße gegen den Digital Markets Act informiert und ein neues Verfahren wegen der Vertragsbedingungen des App Stores eröffnet. Die Untersuchung konzentriert sich auf Steuerungsregeln und Gebühren für App-Entwickler. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Apples Praktiken die Kommunikation der Entwickler mit ihren Kunden einschränken und übermäßige Gebühren erheben.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.