Suche
The NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Retail-News einfach per E-Mail erhalten!

Anzeige

Nächste Erhöhung – Auch Dialogpost wird teurer

Foto eines Deutsche Post Briefkasten
Foto: Manfred Richter from Pixabay

Ab dem 1. Januar 2024 wird die Deutsche Post eine Reihe von Preisanpassungen bei einigen ihrer Kernservices vornehmen. Betroffen von dieser Preisänderung sind die oft für postalische CRM-Maßnahmen verwendeten Produkte Dialogpost, Postwurfspezial und Postaktuell. Diese Maßnahme reflektiert den aktuellen wirtschaftlichen Kontext, der von hoher Inflation und ansteigenden Energie- und Personalkosten geprägt ist.

Der Bonner Logistikdienstleister erklärt, dass diese Anpassungen erforderlich sind, um weiterhin den hohen Qualitätsstandards gerecht zu werden und die Dienstleistungen flächendeckend und ohne Kompromisse anzubieten. Eine detaillierte Aufschlüsselung der neuen Preise bietet die Deutsche Post auf ihrer Website an.

Neben den regulären Preiserhöhungen wird ab dem kommenden Jahr auch ein Saisonzuschlag für die genannten Produkte eingeführt. Dieser zusätzliche Tarif gilt von September bis Dezember und beträgt 0,01 Euro pro Sendung bei Dialogpost und Postwurfspezial sowie 0,005 Euro pro Sendung bzw. 5,00 Euro pro 1.000 Sendungen bei Postaktuell. Der Logistikriese begründet diese Entscheidung mit den erhöhten Betriebskosten in den Monaten mit hohem Sendungsaufkommen. Der Saisonzuschlag soll dazu beitragen, diese zusätzlichen Kosten auszugleichen.

Quelle: Deutsche Post

Anzeige