Banner zur Software Funnelcockpit
Anzeige
NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Rewe testet erstmals Drohnen als Lebensmittelboten

Foto: Rewe

Die fortschreitende Digitalisierung hat den Einzelhandel nachhaltig verändert und ermöglicht neue Formen des Warentransports. Ein Beispiel hierfür ist der jüngste Versuch der Lebensmittelhandelskette REWE, Drohnen für die Lieferung von Lebensmitteln zu nutzen. Durch die Integration von Drohnentechnologie in ihre Lieferkette strebt REWE danach, die Effizienz und Schnelligkeit ihrer Dienstleistungen zu steigern, während sie gleichzeitig eine zukunftsorientierte Logistiklösung erforscht.

In einem Pilotprojekt testet REWE die Auslieferung von Lebensmitteln mittels Drohnen, um die Machbarkeit und Effizienz dieses innovativen Liefermodells zu beurteilen. Die Drohnen-Lieferungen können besonders in städtischen Gebieten eine wertvolle Ergänzung sein, wo der Straßenverkehr oft ein Hindernis für die schnelle Zustellung darstellt. Zudem könnte diese Technologie in abgelegenen oder schwer zugänglichen Gebieten neue Möglichkeiten eröffnen.

Die Drohnen-Technologie hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht. Mit verbesserten Flug- und Navigationssystemen sowie steigender Tragfähigkeit könnten Drohnen eine tragfähige Lösung für die Herausforderungen der letzten Meile im Lieferprozess darstellen. Zudem könnte die Nutzung von Drohnen die CO2-Bilanz des Einzelhandels verbessern, da sie im Vergleich zu herkömmlichen Lieferfahrzeugen weniger Emissionen verursachen.

Die regulatorischen Rahmenbedingungen und die Akzeptanz der Verbraucher werden entscheidend sein für den Erfolg von Drohnenlieferungen im Einzelhandel. Die positiven Erfahrungen aus dem Pilotprojekt könnten dabei helfen, Bedenken von Verbrauchern und Regulierungsbehörden zu zerstreuen und den Weg für eine breitere Implementierung dieser Technologie im Lebensmittelhandel zu ebnen.

Abschließend ist das Drohnenliefer-Experiment von REWE ein aufschlussreiches Beispiel für die Innovationsbereitschaft im Einzelhandel. Es zeigt, dass durch die Kombination von technologischer Innovation und proaktiver Regulierung neue Wege in der Logistik und im Kundenservice beschritten werden können, die sowohl für die Einzelhandelsunternehmen als auch für die Verbraucher von Vorteil sind.

Quelle: Heise Onlinee

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Symbolik zur globalen Vernetzung von IT

Windows: Weltweite IT-Ausfälle durch fehlerhaftes Crowdstrike-Update

Ein fehlerhaftes Update des Cybersicherheitsunternehmens Crowdstrike hat weltweit Millionen Windows-Systeme lahmgelegt. Betroffen sind unter anderem Banken, Krankenhäuser, Einzelhändler und Flughäfen. CEO George Kurtz erklärte, dass kein Cyberangriff vorliegt und das Problem isoliert wurde. Ein Fix ist bereitgestellt, jedoch müssen Administratoren manuell eingreifen.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.