NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Schwedischer Lieferdienst Instabox beendet Deutschlandgeschäft

Foto: Instabox

Instabox, ein schwedisches Unternehmen für Paketzustellung, stellt seine Dienstleistungen in Deutschland ein. Nach Angaben des Unternehmens sind die Marktanteile nicht ausreichend, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Bereits vor einem Jahr meldete Instabox in den Niederlanden Insolvenz an​1​.

Die Ankündigung erfolgte auf LinkedIn, mit einem schrittweisen Rückzug bis Ende Oktober. Ab November wird das Unternehmen nicht mehr auf dem deutschen Markt tätig sein. Die Muttergesellschaft Instabee äußerte jedoch die Hoffnung, unter besseren Bedingungen in Zukunft zurückkehren zu können.

Der Rückzug aus Deutschland erfolgte etwa ein Jahr nach dem Bankrott in den Niederlanden, woraufhin DHL die Vermögenswerte des Unternehmens übernahm. Kurz davor, im September 2022, fusionierten die Zustellunternehmen Instabox und Budbee, woraus das neue Unternehmen Instabee entstand. Zusätzlich gab Instabee bekannt, dass Mitgründer Fredrik Hamilton als CEO zurücktritt, während der andere Mitgründer, Alexis Priftis, seine Aufgaben übernimmt​.

Quelle: E-Commerce News EU

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

GeForce RTX Grafikkarte von NVIDIA

KI-Boom: NVIDIA ist erstmals wertvollstes Unternehmen der Welt

Nvidia hat Apple und Microsoft als wertvollstes Unternehmen der Welt abgelöst. Der KI-Boom hat den Chip-Hersteller an die Spitze katapultiert, mit Aktien, die um 3,4 Prozent auf eine Marktkapitalisierung von 3,3 Billionen Dollar stiegen. Nvidia hält etwa 80 Prozent Marktanteil im Bereich der KI-Chips und profitiert von der hohen Leistungsfähigkeit seiner Technologien.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.