NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

TikTok veröffentlicht Economic Impact Report inmitten Verbotsdiskussion in USA

Deckblatt der TikTok und Oxford Economics Studie zum Einfluss in den USA
Foto: TikTok

TikTok hat sich seit seinem Markteintritt in den USA im Jahr 2018 von einer reinen Unterhaltungsplattform zu einem wesentlichen Wachstumsmotor für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) entwickelt. Laut einer TikTok-Studie, durchgeführt von Oxford Economics, nutzten in 2023 über 7 Millionen Geschäftskonten die Plattform aktiv. Diese Unternehmen sind Teil der insgesamt 170 Millionen Nutzer in den USA, die TikTok nicht nur zur Unterhaltung, sondern auch zur geschäftlichen Interaktion und zum Kundenengagement einsetzen.

Ökonomischer Beitrag und Beschäftigungseffekte

Die Studie TikTok Economic Impact Report 2024 soll den signifikanten ökonomischen Beitrag von TikTok zur US-Wirtschaft verdeutlichen. Im Jahr 2023 unterstützten die Aktivitäten von US-KMUs auf TikTok insgesamt 224.000 Arbeitsplätze. Diese Zahl setzt sich zusammen aus 98.000 direkt durch KMUs auf TikTok geschaffenen Arbeitsplätzen sowie weiteren 126.000 Arbeitsplätzen, die indirekt oder induziert durch die wirtschaftliche Aktivität dieser Unternehmen entstanden sind.

In finanzieller Hinsicht generierten KMUs durch ihre Werbe- und Marketingaktivitäten auf TikTok insgesamt 14,7 Milliarden US-Dollar an Umsätzen in verschiedenen Sektoren. Der größte Impact wurde in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie verzeichnet, wo TikTok-Aktivitäten zu einer Wirtschaftsleistung von 6,4 Milliarden US-Dollar beitrugen und 73.000 Arbeitsplätze unterstützten. Weitere bedeutende Beiträge lieferten die Bereiche Gesundheit und Wellness sowie geschäftliche Dienstleistungen.

Steuerbeiträge und regionale Auswirkungen

Die Aktivitäten von KMUs auf TikTok führten zu Steuereinnahmen von insgesamt 5,3 Milliarden US-Dollar für die US-Regierung im Jahr 2023, aufgeteilt in 3,0 Milliarden US-Dollar Bundessteuern und 2,3 Milliarden US-Dollar an staatlichen und lokalen Steuern. Regionale Analysen zeigen, dass die wirtschaftlichen Effekte von TikTok besonders stark in den Staaten Kalifornien, Texas und Florida ausgeprägt waren, wobei Kalifornien mit 3,4 Milliarden US-Dollar den größten Beitrag zum BIP leistete.

Förderung von Diversität

Die Plattform fördert zudem die Vielfalt, da insbesondere ethnische Minderheiten und diverse Gemeinschaften in den USA TikTok intensiv nutzen. Über 21% der KMU-Eigentümer auf TikTok gehören einer Minderheit an, besonders diese Unternehmen berichten laut der Studie von signifikanten Umsatzsteigerungen durch ihre Präsenz auf der Plattform.

Fazit

TikTok transformiert nicht nur die Landschaft der sozialen Medien, sondern auch die Art und Weise, wie Unternehmen wachsen und mit ihrer Zielgruppe interagieren. Die Plattform hat sich unbestritten als einflussreiches Werkzeug in den USA erwiesen, das kleinen und mittleren Unternehmen hilft, über traditionelle Grenzen hinaus zu wachsen und sowohl lokale als auch globale Märkte zu erreichen. Die genannten Zahlen der Studie, wenngleich diese mit Vorsicht zu genießen sind, sind in jedem Fall eindrucksvoll und zeigen die enorme Reichweite von TikTok.

Politische Einordnung

Wichtig zu wissen: Die Studie wird zu einem Zeitpunkt veröffentlicht, während das US-Repräsentantenhaus ein Verbot von TikTok in den Vereinigten Staaten anstrebt. Hintergrund ist der Vorwurf, dass das chinesische Mutterunternehmen Bytedance Einfluss auf die Plattform nehmen könnte. Diese Maßnahme wird von Bytedance als Angriff auf die Redefreiheit gewertet. Derzeit wird der Gesetzesentwurf, der einen Verkauf des Unternehmens erzwingen soll, im US-Senat diskutiert, dessen Position noch nicht klar ist. Präsident Biden hat bereits signalisiert, dass er ein solches Gesetz unterstützen würde.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Abkürzung DMA für Digital Markets Act als neue Gesetzgebung der Europäischen Union (EU)

Digital Markets Act: EU startet Untersuchung gegen Apple wegen Vertragsbedingungen

Die EU-Kommission hat Apple über vorläufige Verstöße gegen den Digital Markets Act informiert und ein neues Verfahren wegen der Vertragsbedingungen des App Stores eröffnet. Die Untersuchung konzentriert sich auf Steuerungsregeln und Gebühren für App-Entwickler. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Apples Praktiken die Kommunikation der Entwickler mit ihren Kunden einschränken und übermäßige Gebühren erheben.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.