Die wichtigsten Nachrichten zu E-Commerce und Einzelhandel | Zum Newsletter anmelden

BEITRAG

Abercrombie & Fitch ist mit +285% Börsen-Spitzenreiter im Einzelhandel

Aktuelle Winter-Kampagne von Abercrombie & Fitch mit zwei Models
Foto: Abercrombie & Fitch

Abercrombie & Fitch zeigte 2023 eine beeindruckende Börsenperformance und setzte sich damit an die Spitze des Einzelhandelssektors. Die Aktie stieg um 285%, was die beste Jahresperformance seit dem Börsengang des Unternehmens im Jahr 1996 darstellt​​. Diese Steigerung ist besonders bemerkenswert, da sie selbst die Aktienkurse von führenden Technologieunternehmen wie Nvidia und Meta Platforms, die im selben Zeitraum um 233 % bzw. 194 % stiegen, übertraf​​.

2022 erlebte Abercrombie & Fitch jedoch einen Rückgang von 32 % bei seinen Aktien, bedingt durch Lieferkettenprobleme und Inflationsdruck, die die Konsumausgaben beeinträchtigten​​. Die positive Trendwende im Jahr 2023 spiegelt die erfolgreiche Neuorientierung des Unternehmens wider, insbesondere in der Ansprache jüngerer, einkommensstarker Verbraucher​​​​.

Die Unternehmensstrategie von Abercrombie & Fitch, die zu diesem Erfolg führte, umfasste das Ausrichten der Ladenbasis, die Senkung der Belegungskosten, die Umgestaltung der Geschäfte sowie Investitionen in digitale und stationäre Kanäle. Diese Maßnahmen ermöglichten es dem Unternehmen, sowohl das Umsatzwachstum als auch die Rentabilität zu steigern​​. Die Erweiterung des Angebots um Arbeitskleidung, festliche Bekleidung und Sportbekleidung half dem Unternehmen ebenfalls, seine Zielgruppe zu erweitern und sich über Jeans und andere Freizeitkleidung hinaus zu positionieren​​.

Auch im Vergleich zu anderen großen Einzelhändlern im Jahr 2023, wie Walmart, Target und Amazon, die ebenfalls Wachstum verzeichneten, ragt Abercrombie & Fitch hervor. Walmart erzielte einen Bruttogewinn von 155,045 Milliarden USD, was einem Anstieg von 5,98 % gegenüber dem Vorjahr entspricht​​. Target verzeichnete einen Umsatzrückgang von 1,69 %, erreichte aber dennoch einen Jahresumsatz von 109,12 Milliarden USD, was einem Anstieg von 2,94 % gegenüber 2022 entspricht​​. Amazon dominierte weiterhin den E-Commerce-Bereich mit einem Quartalsumsatz von 143,083 Milliarden USD, was einem jährlichen Anstieg von 12,57 % entspricht​​.

Trotz der beeindruckenden Performance und der Aufwärtsdynamik im Jahr 2023 bleiben Analysten hinsichtlich der Abercrombie & Fitch-Aktien zurückhaltend. Etwa ein Drittel der Analysten gibt Kaufempfehlungen, während zwei Drittel die Aktien als Halteposition bewerten. Es besteht das Risiko, dass es dem Unternehmen schwerfallen könnte, das aktuelle Wachstums- und Rentabilitätsniveau aufrechtzuerhalten, insbesondere aufgrund der Modezyklizität, die Druck auf die Margen ausüben könnte​​. Dennoch startete Abercrombie stark ins Jahr 2024 mit einem Aktienanstieg von 4 %, während der S&P 500 um 0,1 % fiel​​.

Quelle: u.a. Retail Insight Network

BEITRAG TEILEN

ANZEIGE

ALLE THEMEN