Die wichtigsten Nachrichten zu E-Commerce und Einzelhandel | Zum Newsletter anmelden

Textilhandel

Deckblatt der Q1 2024 Finanzergebnisse von Birkenstock

Birkenstock verringert Verlust und steigert deutlich Umsatz im Weihnachtsquartal

Birkenstock hat mit dem jüngsten Quartalsbericht die Erwartungen übertroffen. Mit einem Umsatzsprung von 22% auf 302,9 Millionen Euro hat das Unternehmen vor allem von der gesteigerten Nachfrage in den USA und höheren Preisen profitiert. Trotz dieses Erfolgs verzeichnete Birkenstock einen Verlust, da es seine Produktionskapazitäten ausbaut und massiv in Expansion investiert, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Eine bemerkenswerte Entwicklung ist der Anstieg der Verkäufe von geschlossenen Schuhen, die nun einen größeren Anteil am Umsatz haben als die traditionellen Sandalen.

→ Beitrag lesen
Moncler und Stone Island auf der Startseite der Moncler Gruppe

Moncler Group meldet dank Asien Umsatz- und Gewinnsteigerung in 2023

Die Moncler Gruppe hat für das Geschäftsjahr 2023 einen Umsatzanstieg von 15 Prozent auf 2,98 Milliarden Euro gemeldet. Vor allem ein Absatzboom in Asien und ein starkes Wachstum der Marke Moncler waren Treiber der positiven Entwicklungen.

Moncler erzielte ein Umsatzplus von 17 Prozent auf 2,57 Milliarden Euro, während Stone Island, das seit 2021 Teil der Gruppe ist, um 2 Prozent auf 411,1 Millionen Euro zulegte. Besonders hervorzuheben ist die Performance von Moncler in Asien, wo die beliebte Brand ein Umsatzwachstum von 25 Prozent verzeichnete.

→ Beitrag lesen
Zach Lavine in einer New Balance Kampagne

Neuer Sneaker-Star: New Balance meldet beeindrucke 23% Umsatzwachstum

Die US-Marke New Balance hat 2023 einen finanziellen Meilenstein erreicht und übertrifft mit 6,5 Mrd. USD Umsatz alle Erwartungen – ein Wachstum von 23% gegenüber dem Vorjahr, das aktuell in der Branche seinesgleichen sucht. Die Marke, bekannt für Sneakers, erzielte erstmals 1 Milliarde USD mit Bekleidung. CEO Joe Preston hebt zweistellige Wachstumsraten weltweit hervor, unterstützt durch die „Run your Way“-Kampagne. Der Erfolg spiegelt sich auch in der Kundenbasis wider: 63% der Online-Käufer waren Erstkäufer. New Balances Expansionspläne für 2024 umfassen 90 Neueröffnungen und 40 Renovierungen weltweit.

→ Beitrag lesen
Kanye West beim Start der Adidas Yeezy-Kooperation in 2016

Adidas und Yeezy: Kanye West fordert Instagram-Follower zum Boykott auf

Adidas setzt trotz der Kontroverse um die Beendigung der Zusammenarbeit mit Kanye West die Verkaufswelle der Kult-Sneakers Yeezy fort. Das Unternehmen aus Herzogenaurach plant, die letzten Lagerbestände in 2024 durch den ausschließlichen Verkauf über digitale Plattformen zu reduzieren. Kurz nach Ankündigung des ersten Models meldet sich der US-Mega-Star mit einem Boykottaufruf auf Instagram und bezeichnet die Modelle als „Fake-Yeezys“. Die Posse um Yeezy geht damit in eine nächste Etappe und verdeutlicht die tiefgreifende Abhängigkeit großer Marken von tragenden Partnerschaften mit Mega-Stars.

→ Beitrag lesen
Keine weiteren Beiträge mehr.