Die wichtigsten Nachrichten zu E-Commerce und Einzelhandel | Zum Newsletter anmelden

BEITRAG

H&M mit Umsatzwachstum, aber hinter den Erwartungen

Die H&M-Gruppe hat ihre vorläufigen Finanzzahlen für das dritte Quartal 2023 veröffentlicht. Trotz der anhaltenden globalen Herausforderungen und Marktvolatilität in bestimmten Regionen zeigt der Bericht eine unterm Strich solide Performance des Unternehmens, bleibt dennoch etwas hinter den Erwartungen.

Laut offiziellen Angaben stiegen die Nettoumsätze im Zeitraum vom 1. Juni 2023 bis zum 31. August 2023 um 6 Prozent auf SEK 60,897 Millionen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In lokalen Währungen blieben die Umsätze jedoch nahezu unverändert. Interessanterweise hat der Rückzug aus den Märkten Russland, Belarus und Ukraine, infolge des russischen Angriffs auf die Ukraine, das Umsatzwachstum beeinflusst. Ohne diese Märkte betrug die Steigerung 8 Prozent.

Die H&M-Gruppe hat in diesem Quartal Wert auf Profitabilität und Bestandsniveaus gelegt. Dies steht im Einklang mit dem Ziel des Unternehmens, bis 2024 eine Betriebsmarge von 10 Prozent zu erreichen. Die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal werden im neunmonatigen Bericht veröffentlicht, der für den 27. September 2023 geplant ist.

Der vollständige Zwischenbericht soll am 27. September veröffentlicht werden.

Quelle: H&M Group

BEITRAG TEILEN

ANZEIGE

ALLE THEMEN