NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Mytheresa reduziert Verlust und steigert Umsatz im vergangenen Quartal

Mehrere Verpackung des Online-Shops MyTheresa
Foto: MyTheresa

Mytheresa hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2024 ein entgegen der restlichen Multi-Brand High-Fashion-Branche beeindruckendes Wachstum verzeichnet. Der Nettoumsatz stieg um 17,6% auf 233,9 Millionen Euro, während das Bruttowarenvolumen (GMV) um 14,7% auf 252,2 Millionen Euro zulegte. Besonders hervorzuheben ist die starke Performance des US-Geschäfts, das ein GMV-Wachstum von 41,6% und ein Wachstum der Top-Kunden um 48,3% aufwies.

Das börsennotierte Fashion-Unternehmen meldet zudem eine signifikante Verbesserung der Profitabilität auf bereinigter EBITDA-Basis, mit einer Marge von 3,9% im Vergleich zum Vorjahresquartal. Der Nettoverlust wurde auf 3 Millionen Euro gesenkt, was einer Reduktion um 41,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Sehr beachtenswert: Der durchschnittliche Bestellwert stieg um 8% auf einen Rekordwert von 692 Euro. Auch die Anzahl der für Mytheresa enorm wichtigen Top-Kunden wuchs weltweit um 17,0%.

Zu den weiteren Highlights des Quartals zählen exklusive Kollektionen und Vorab-Launches in Zusammenarbeit mit renommierten Marken wie Gucci, Bottega Veneta und Saint Laurent. Zudem wurden hochkarätige Kundenaktivierungen und einzigartige Erlebnisse in Europa, den USA und Asien durchgeführt.

Michael Kliger, CEO von Mytheresa, äußerte sich zufrieden über die Ergebnisse: „Das zweistellige Umsatzwachstum und die hohe Wachstumsrate im US-Geschäft unterstreichen unsere starke Marktposition. Wir profitieren von der Konsolidierung im Luxus-E-Commerce und sehen großes Potenzial in der digitalen Transformation des Marktes.“

Mytheresa erwartet für das gesamte Geschäftsjahr 2024 ein GMV- und Nettoumsatzwachstum im Bereich von 8% bis 13% sowie eine bereinigte EBITDA-Marge zwischen 3% und 5%.

Anzeige