NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Schweizer Investor erwirbt Marke und Domain von windeln.de im Insolvenzverfahren

Im Rahmen des Insolvenzverfahrens der börsennotierten windeln.de SE hat der Insolvenzverwalter Ivo-Meinert Willrodt von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH einen Teil der Vermögensgegenstände an einen Schweizer Investor verkauft. Insbesondere die Marke und die Internet-Domain windeln.de wurden dabei übertragen. Die genauen Details des Kaufvertrags wurden vertraulich behandelt und sind nicht öffentlich bekannt.

Der Käufer beabsichtigt, einen E-Commerce-Shop für Produkte rund um Babys und Kleinkinder zu betreiben. Dabei wird er nicht selbst als direkter Verkäufer auftreten, sondern mit externen Kooperationspartnern zusammenarbeiten.

Parallel dazu arbeitet das Team von PLUTA an einem Insolvenzplan, um die bestmögliche Quote für die Gläubiger zu erreichen. Weitere Informationen zu diesem Plan werden vom Insolvenzverwalter im Rahmen eines Erörterungs- und Abstimmungstermins bekannt gegeben, der voraussichtlich im Spätsommer stattfinden wird.

Rechtsanwalt und Managing Partner Ivo-Meinert Willrodt äußerte sich zu dem Verkauf und betonte die Bemühungen des Teams, wichtige Vermögenswerte der windeln.de SE zu veräußern und einen umfassenden Insolvenzplan im Interesse der Gläubiger zu entwickeln. Willrodt wird dabei von Rechtsanwalt Wolfgang Bernhardt und Industriekaufmann Hans-Christian Källner unterstützt.

Der Verkauf der Marke und Domain von windeln.de an einen Schweizer Investor markiert einen Schritt im Insolvenzverfahren des Unternehmens. Die zukünftige Ausrichtung des E-Commerce-Shops unter neuer Führung wird entscheidend sein, um die Potenziale des Marktes für Produkte rund um Babys und Kleinkinder zu nutzen. Die Gläubiger können auf den Insolvenzplan von PLUTA hoffen, der bestmögliche Rückzahlungen sicherstellen soll. Weitere Einzelheiten und Fortschritte werden im Verlauf des Insolvenzverfahrens bekannt gegeben.

Quelle: https://www.pluta.net/presse/pressemitteilung/pluta-partner-willrodt-veraussert-marke-und-domain-von-windeln-de-an-schweizer-investor.html

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Abkürzung DMA für Digital Markets Act als neue Gesetzgebung der Europäischen Union (EU)

Digital Markets Act: EU startet Untersuchung gegen Apple wegen Vertragsbedingungen

Die EU-Kommission hat Apple über vorläufige Verstöße gegen den Digital Markets Act informiert und ein neues Verfahren wegen der Vertragsbedingungen des App Stores eröffnet. Die Untersuchung konzentriert sich auf Steuerungsregeln und Gebühren für App-Entwickler. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Apples Praktiken die Kommunikation der Entwickler mit ihren Kunden einschränken und übermäßige Gebühren erheben.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.