NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Stärkung der Marktposition in Indien: Amazon kauft Streaming-Anbieter MX Player

Indischer Streaming-Anbieter MX Player
Foto: MX Player

Amazon wird Berichten nach den indischen Video-Streaming-Dienstes MX Player von Times Internet übernehmen. Die Übernahme gilt als ein weiterer Schritt des E-Commerce-Riesen, um seine Dienste in kleineren Städten und ländlichen Gebieten im riesigen Markt Indiens populär zu machen. Ein Insider bestätigt gegenüber Techcrunch, dass die Vereinbarung letzte Woche abgeschlossen wurde und MX Player unter 100 Millionen US-Dollar bewertet wird. Viele der Führungskräfte von MX Player werden nach Abschluss der Transaktion zu Amazon wechseln.

Die Verhandlungen zwischen den beiden Unternehmen dauerten fast zwei Jahre, während Times Internet und seine Muttergesellschaft Times Group in den letzten zwei Jahren zahlreiche digitale Vermögenswerte verkauften. Durch die Übernahme erhält Amazon einen starken Partner, um seine E-Commerce-Plattform bei Zielgruppen in kleineren Städten bekannter zu machen. MX Player ist besonders bei diesen Bevölkerungsgruppen beliebt, während Amazons E-Commerce-Dienst hauptsächlich städtische Verbraucher anspricht. Amazon wird die Marke MX Player beibehalten.

Amazon erweitert sein Video-Streaming-Angebot in Indien kontinuierlich, um auch außerhalb der Metropolen zu wachsen. Das Unternehmen bietet ein Prime-Abo für umgerechnet nur 9,50 US-Dollar pro Jahr an, das eine Version von Prime Video enthält. Zudem pflegt Amazon Partnerschaften mit lokalen Telekommunikationsanbietern, um Prime Video in deren Tarifpläne zu integrieren. 2021 startete Amazon einen zusätzlichen, werbefinanzierten und kostenlosen Video-Streaming-Dienst in Indien.

Times Internet erwarb MX Player 2018 für 140 Millionen US-Dollar. Die App, die ursprünglich aus Südkorea stammt, wurde in Indien wegen ihrer einzigartigen lokalen Videowiedergabefunktion sehr beliebt. Diese Funktion ermöglicht es der App, eine Vielzahl von Video-Dateiformaten zu unterstützen, was sie besonders kompatibel mit erschwinglichen Android-Smartphones macht.

Nach der Übernahme durch Times Internet wurde MX Player von einer lokalen Videowiedergabe-App zu einer umfassenden Video-Streaming-Plattform ausgebaut. Das Unternehmen investierte in eine Vielzahl von lizenzierten und originalen Inhalten, darunter TV-Shows, Filme und Spiele, um die wachsende Nachfrage nach Online-Unterhaltung in Indien und vielen internationalen Märkten zu bedienen.

Nach dem Verbot der beliebten Kurzvideo-App TikTok durch die indische Regierung Mitte 2020 startete MX Player seine eigene Kurzvideo-App MX TakaTak. Times Internet verkaufte diese später an ShareChat, eine führende indische Social-Media-Plattform, für über 650 Millionen US-Dollar.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Skims Kampagnenfoto mit Kim Kardashian

Skims: Kim Kardashian’s 4-Milliarden-Brand eröffnet erste Stores in den USA

Kim Kardashians Shapewear-Marke Skims eröffnet ihren ersten permanenten Store in Georgetown, weitere Stores folgen in Kürze. Das auf 4 Milliarden US Dollar bewertete Unternehmen war bisher als E-Commerce Pure Player bekannt und plant noch in diesem Jahr einen Börsengang. Skims wurde durch hautfarbene Shapewear-Produkte berühmt und ist mittlerweile offizieller Unterwäsche-Partner der NBA und WNBA.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.