NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Re-Commerce Plattform Vinted wächst stark und erreicht Profitabilität

Store der Second-Hand-Plattform Vinted
Foto: Vinted Group

Im Jahr 2023 verzeichnete Vinted, einer der führenden C2C-Marktplätze für Second-Hand-Mode in Europa, ein beeindruckendes Wachstum. Der Umsatz stieg um 61% auf 596,3 Millionen Euro, verglichen mit 370,2 Millionen Euro im Vorjahr. Der bereinigte EBITDA betrug 76,6 Millionen Euro und der Nettogewinn erreichte 17,8 Millionen Euro, nachdem im Vorjahr noch ein Nettoverlust von 20,4 Millionen Euro verbucht wurde.

Vinted setzte seine Expansion sowohl in bestehenden Märkten als auch in neuen Ländern wie Dänemark, Finnland und Rumänien fort. Ein wesentliches Wachstum wurde durch die Erweiterung in den Bereich Luxusmode über einen Verifizierungsdienst erzielt. Zusätzlich verstärkte Vinted seine Investitionen in Versanddienste durch Vinted Go und erweiterte seine Wertschöpfungskette um Zahlungsdienste. Vinted Go, das 2022 ins Leben gerufen wurde, errichtete etwa 1.500 Abholstationen in Schlüsselstädten Frankreichs und lieferte Millionen von Paketen aus.

Die erfolgreiche Übernahme des Designer-Second-Hand-Spezialisten Rebelle im Jahr 2022 führte zur Einführung eines Verifizierungsdienstes, der bereits in neun Vinted-Märkten verfügbar ist.

Zudem erwarb Vinted eine Lizenz als Elektronisches Geldinstitut von der Bank Litauens, um neue Dienstleistungen zu entwickeln. Diese Schritte unterstreichen Vinteds Engagement, den Second-Hand-Modehandel weiter voranzutreiben und zu einer nachhaltigeren Modeindustrie beizutragen.

Im vierten Quartal sicherte sich Vinted zudem eine Kreditlinie von 50 Millionen Euro von BNP Paribas und ING Bank, um potenzielle Investitionen und Expansionen zu finanzieren.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Abkürzung DMA für Digital Markets Act als neue Gesetzgebung der Europäischen Union (EU)

Digital Markets Act: EU startet Untersuchung gegen Apple wegen Vertragsbedingungen

Die EU-Kommission hat Apple über vorläufige Verstöße gegen den Digital Markets Act informiert und ein neues Verfahren wegen der Vertragsbedingungen des App Stores eröffnet. Die Untersuchung konzentriert sich auf Steuerungsregeln und Gebühren für App-Entwickler. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Apples Praktiken die Kommunikation der Entwickler mit ihren Kunden einschränken und übermäßige Gebühren erheben.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.