NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Rewe-Hersteller: Trockenfrucht-Vermarkter Lemberona meldet Insolvenz an

Insolventer Lemberona Online-Shop
Foto: Lemberona

Der österreichische Händler und Lebensmittelhersteller Lemberona hat Insolvenz angemeldet. Lemberona ist bekannt für den Handel mit hochwertigen Bio-Lebensmitteln, insbesondere Nüssen, und ist ein wichtiger Lieferant für große Handelsketten wie REWE International und Spar in Österreich. Etwa 70 Prozent seines Umsatzes erzielt das Unternehmen über diese Kanäle. Diese Entwicklung könnte daher erhebliche Auswirkungen auf die Lieferketten und das Produktangebot dieser Einzelhändler haben.

Lemberona befindet sich in einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung, das am Landesgericht St. Pölten eingeleitet wurde. Trotz der finanziellen Schwierigkeiten plant das Unternehmen, seinen Geschäftsbereich fortzuführen und durch Schuldenabbau zu sanieren. Eine wesentliche Strategie hierfür ist die Einführung eines Kontraktgeschäfts, bei dem Waren erst nach konkreten Kundenbestellungen produziert werden, um das Risiko von Überbeständen zu minimieren. Im Zuge der Neuausrichtung soll zudem die Mitarbeiterzahl des Unternehmens von 34 auf 25 reduziert werden.

Der Online-Shop von Lemberona wird jedoch zum 30. April geschlossen. Kunden haben noch die Möglichkeit, 50 Prozent Rabatt auf alle Sale-Artikel zu erhalten. Trotz der Schließung des E-Commerce und des B2B-Handels sieht der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) keine positive Fortführungsprognose für diese Sparten.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Skims Kampagnenfoto mit Kim Kardashian

Skims: Kim Kardashian’s 4-Milliarden-Brand eröffnet erste Stores in den USA

Kim Kardashians Shapewear-Marke Skims eröffnet ihren ersten permanenten Store in Georgetown, weitere Stores folgen in Kürze. Das auf 4 Milliarden US Dollar bewertete Unternehmen war bisher als E-Commerce Pure Player bekannt und plant noch in diesem Jahr einen Börsengang. Skims wurde durch hautfarbene Shapewear-Produkte berühmt und ist mittlerweile offizieller Unterwäsche-Partner der NBA und WNBA.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.