Die wichtigsten Nachrichten zu E-Commerce und Einzelhandel | Zum Newsletter anmelden

BEITRAG

US-Markt – Crocs übertrifft Umsatzerwartung deutlich

Mehrere Schuhe der Freizeitschuhmarke Crocs
Foto: Crocs Inc.

Crocs Inc., der Konzern hinter der bekannten Freizeitschuh-Marke, hat für 2023 starke Zahlen präsentiert, was sich zuletzt in einem erfolgreichen Weihnachtsgeschäft und Marktanteilsgewinnen für beide Marken – Crocs und HEYDUDE – zeigt. Anders als in Deutschland und in weiten Teilen Europas war das gesamte US-Weihnachtsgeschäfts zufriedenstellend und trotz globaler Herausforderungen, wie Lieferkettenproblemen und Inflationsdruck, erwies sich Crocs als sehr widerstandsfähiges Unternehmen. Für das vierte Quartal 2023 wird ein Umsatzwachstum von über 1% im Vergleich zu 2022 erwartet, was über der ursprünglichen Prognose eines Rückgangs von 4% bis 1% liegt. ​

Im vierten Quartal 2023 hat das Unternehmen zudem etwa 277 Millionen US-Dollar an Nettoschulden getilgt und Aktien im Wert von 25 Millionen US-Dollar zurückgekauft. Diese finanzielle Stärke ermöglicht es Crocs, weiterhin in strategische Investitionen zu reinvestieren und sich auf langfristiges, nachhaltiges Wachstum zu konzentrieren.

Die jüngsten Ankündigungen von US-Modemarken wie Crocs, Lululemon, American Eagle und dem Börsenstar Abercrombie & Fitch, die alle ihre Umsatzprognosen übertroffen haben, spiegeln eine kleine positive Trendwende im Einzelhandel in den USA wider. Die Entwicklung ist vor allem auf die wachsende Ausgabebereitschaft der Verbraucher zurückzuführen, die sich in einem zunehmend optimistischeren Wirtschaftsklima zeigt. In Nordamerika hat sich im Gegensatz zu Europa die Lebensmittelinflation deutlich verlangsamt, zudem sind Benzin- und Energiepreise relativ stabil.

Quelle: Crocs Inc

BEITRAG TEILEN

ANZEIGE

ALLE THEMEN