NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Digitales Kiosk, neues CRM und mobile App: Subway treibt digitale Transformation

Neue Subway Rewards App
Foto: Subway

Kein Retail, aber hinsichtlich Digital POS sowie CRM-Maßnahmen durchaus spannend: Subway, eine der größten Restaurantmarken weltweit, bringt die vor allem in den USA beliebte „Digital Experience“ in seinen Filialen in Großbritannien, Finnland und Deutschland. Ziel dieser Initiative ist es, den Gästen mehr Komfort zu bieten, die Effizienz für Franchisenehmer und ihre Teams zu steigern sowie den Umsatz und die Besucherzahlen zu erhöhen.

In vielen Restaurants in den drei Märkten wurden bereits interaktive Selbstbedienungskioske eingeführt. wie The Retail Bulletin berichtet. Bis Ende des Jahres sollen hunderte weitere Kioske auch in Deutschland hinzukommen. Diese Kioske nutzen eine digitale Bestellmanagement-Technologie und sind mit Küchendisplays und Bestellanzeigen verbunden, um die Bestellgeschwindigkeit, -qualität und -genauigkeit zu verbessern. Zahlreiche digital vernetzte Restaurants verfügen außerdem über moderne digitale Menütafeln, die besondere Menüpunkte und aktuelle Angebote hervorheben und gleichzeitig für eine lebendige Atmosphäre sorgen.

Zusätzlich führt Subway eine neue App mit mobiler Bestellfunktion ein und startet das überarbeitete Treueprogramm Subway Rewards®. Mitglieder des neuen Subway Rewards-Programms sammeln bei jedem Einkauf Punkte, die sie problemlos in Subway Cash® umwandeln können. Diese können dann ohne Mindestbestellwert (!) für beliebige Lieblingsspeisen verwendet werden – ein einzigartiges Angebot, da vergleichbare Incentives immer an Mindestbestellwerte geknüpft sind.

„Europa führt die digitale Evolution von Subway weltweit an, indem es den Gästen ein verbessertes Erlebnis im Restaurant und online sowie mehr Bestellmöglichkeiten bietet“, sagte Carrie Walsh, Präsidentin von Subway EMEA. „Frühes Feedback der Gäste zu den Kiosken, der App und dem Treueprogramm ist äußerst positiv, und Franchisenehmer in der gesamten Region freuen sich darauf, die neuen digitalen Verbesserungen in ihren Restaurants einzuführen.“

Restaurants, die die integrierte digitale Erfahrung pilotiert haben, verzeichneten einen Umsatzanstieg und optimierte Betriebsabläufe. Die Mehrheit der Gäste gab an, dass die Selbstbedienungskioske den Bestellvorgang beschleunigten und erleichterten und dass das neue Subway Rewards-Programm zusätzliche Flexibilität und Komfort bietet.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Skims Kampagnenfoto mit Kim Kardashian

Skims: Kim Kardashian’s 4-Milliarden-Brand eröffnet erste Stores in den USA

Kim Kardashians Shapewear-Marke Skims eröffnet ihren ersten permanenten Store in Georgetown, weitere Stores folgen in Kürze. Das auf 4 Milliarden US Dollar bewertete Unternehmen war bisher als E-Commerce Pure Player bekannt und plant noch in diesem Jahr einen Börsengang. Skims wurde durch hautfarbene Shapewear-Produkte berühmt und ist mittlerweile offizieller Unterwäsche-Partner der NBA und WNBA.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.