Die wichtigsten Nachrichten zu E-Commerce und Einzelhandel | Zum Newsletter anmelden

Top-News

DHL Mitarbeiterin mit einem Resale-Artikel über Reflaunt

DHL und Reflaunt: Neue Mega-Allianz im Resale-Markt

Die Partnerschaft zwischen DHL und Reflaunt markiert einen innovativen Schritt im Resale-Markt für Mode, indem sie Logistiklösungen für den Wiederverkauf von Luxus- und Vintage-Artikeln bietet. DHL übernimmt dabei Aufgaben von der Abholung bis zur Authentifizierung der Ware. Dieses Zusammenwirken zielt darauf ab, die Skalierbarkeitsherausforderungen im Resale-Sektor zu überwinden, und stellt einen Wendepunkt dar, der zeigt, wie zwei bedeutende Akteure durch die Nutzung bestehender Infrastruktur eine dauerhaft rentable Lösung im Wiederverkaufsmarkt anbieten können​​​​.

→ Beitrag lesen
Innenetikett eines Bekleidungsstück mit einer 100% Baumwolle Materialkennzeichnung

Praxisfernes Gerichtsurteil: Materialangabe bei Mode auf Check-out-Seite erforderlich

Das LG Berlin hat ein prägendes Urteil gefällt, das Online-Modehändler zwingt, auch Materialangaben als wesentliche Produktmerkmale direkt auf der Check-out-Seite darzustellen. Diese Entscheidung, die laut Gericht auf dem Schutz der Verbraucherrechte basiert, wirft große Fragen zur praktischen Umsetzbarkeit und Kundenrelevanz auf, da sie womöglich erhebliche Anpassungen in der Darstellung der Seiten im Bestellprozess erfordert.

→ Beitrag lesen
Mehrere Screens von Sign in with Klarna

Sign in with Klarna – Neue Konkurrenz für Apple, Facebook und Google

Klarna führt „Sign in with Klarna“ ein, um den Einkauf zu beschleunigen und Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten zu geben. Die Funktion, verfügbar in 23 Ländern, eine effiziente Registrierung, ohne auf Drittanbieter zur Datenverifizierung angewiesen zu sein. Nicole Defren, Deutschlandchefin bei Klarna, sieht großes Potenzial in der Optimierung der Customer Journey durch den neuen Service. Der Payment-Gigant tritt damit in direkte Konkurrenz mit den Log-In-Services von Apple, Facebook und Google.

→ Beitrag lesen
Startseite und Übersicht des Immobilien-Portfolios von Signa

Signa-Update: Immobilien-Ausverkauf, Strafanzeigen und möglicher Elbtower-Neustart

Die Insolvenz der Signa-Gruppe wirft Schatten auf Deutschlands und Österreichs Immobiliensektor, mit tiefgreifenden Folgen für prestigeträchtige Projekte wie den Elbtower in Hamburg. Während strategische Neuausrichtungen und Untersuchungen rechtswidriger Transaktionen die Branche in Aufruhr versetzen, steht die Zukunft renommierter Immobilien und die Integrität großer Bauprojekte auf dem Spiel. Die Krise offenbart die Notwendigkeit, Nachhaltigkeit und finanzielle Stabilität in den Fokus zu rücken.

→ Beitrag lesen
Keine weiteren Beiträge mehr.