Banner zur Software Funnelcockpit
Anzeige
NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Verbraucherpreise im Juni 2024: Inflation bei 2,2 %

Schraubstock und Geldbörse als Symbol für Inflation
Foto: Steve Buissinne / Pixabay

Im Juni 2024 wird die Inflationsrate in Deutschland voraussichtlich 2,2 % betragen, gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat. Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind die Verbraucherpreise gegenüber Mai 2024 um 0,1 % gestiegen. Die Kerninflation, die Nahrungsmittel und Energie ausklammert, wird mit 2,9 % angegeben.

Die jährliche Veränderung des Verbraucherpreisindex zeigt unterschiedliche Entwicklungen in den Gütergruppen. Dienstleistungen verzeichneten einen Anstieg von 3,9 %, während Waren nur um 0,8 % teurer wurden. Insbesondere die Preise für Energie sanken um 2,1 %, während Nahrungsmittel um 1,1 % zulegten.

Der harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI), der sich hinsichtlich Erfassungsbereich und Methodik vom VPI unterscheidet, zeigt im Juni 2024 eine jährliche Teuerung von 2,5 % und einen monatlichen Anstieg von 0,2 %.

Unterdessen bekräftigt Finanzminister Christina Lindner die steuerliche Entlastung entsprechend der Inflation. Bereits Anfang Juni wurden Pläne des Finanzministers bekannt, die Effekte der Inflation auszugleichen und Steuerzahler in den kommenden Jahren um 23 Milliarden Euro zu entlasten. Geplant ist eine Anpassung der Lohn- und Einkommensteuer in drei Schritten bis 2026. Ziel ist es, die sogenannte kalte Progression auszugleichen – eine schleichende Steuererhöhung, die auftritt, wenn Gehaltserhöhungen durch die Inflation aufgezehrt werden und dennoch zu einer höheren Besteuerung führen.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

X-Logo auf einem iPhone

EU informiert X wegen DSA-Verstoß – Elon Musk erhebt brisanten Vorwurf

Die EU-Kommission hat X vorläufig über Verstöße gegen das Gesetz über digitale Dienste informiert. Im Fokus stehen irreführende Designpraktiken bei verifizierten Konten, mangelnde Transparenz in der Werbung und eingeschränkter Datenzugang für Forscher. Elon Musk äußerte sich unmittelbar mit einem brisanten Vorwurf in Richtung der EU.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.