Die wichtigsten Nachrichten zu E-Commerce und Einzelhandel | Zum Newsletter anmelden

BEITRAG

Einkaufsverbund Sport 2000 mit deutlichem Umsatzrückgang in 2023

Logo des Einkaufsverbund Sport 2000
Foto: Sport 2000

Für das Jahr 2023 muss Sport 2000, ein Teil der ANWR Group, einen deutlichen Rückgang im Umsatz melden. Der konsolidierte Brutto-Außenumsatz in Deutschland lag bei 2,95 Milliarden Euro und im Fünf-Länder-Verbund bei 4,03 Milliarden Euro. Dieser Rückgang von etwa 9% gegenüber 2022 wurde durch vorsichtiges Bestellverhalten und Insolvenzen einiger Sporthändler verursacht.

CEO Margit Gosau hob hervor, dass Strukturveränderungen in der Branche, wie die Turbulenzen um die Signa-Gruppe und die Insolvenz großer Partner wie Keller Sports, 2023 prägten. Trotz hoher Lagerbestände, die auf eine zurückhaltende Nachfrage hindeuten, konnte Sport 2000 mit seiner Expertenstrategie eine gewisse Stabilität bewahren und renommierte Partner wie Sport Bittl, Sport Conrad und SportFits gewinnen.

Eine positive Entwicklung zeigte sich in der Kategorie Teamsport mit einem Umsatzplus von 11%. Diese Steigerung ist auf das Wachstum der Sportvereine nach der Corona-Zeit zurückzuführen, insbesondere im Kinder- und Jugendbereich. Ebenfalls positive Entwicklungen gab es in den Bereichen Sportsstyle, Racket-Sport sowie Outdoor und Running, während der Bike-Bereich Rückgänge verzeichnete.

Mit dem umfangreichen Strategieprojekt „Speed“ setzt Sport 2000 auf langfristiges Wachstum. Dieses Projekt beinhaltet die Weiterentwicklung von Fachhandelskonzepten, die Stärkung von Händlerservices und eine Vertiefung der Digitalisierungs- und Datenmanagement-Initiativen. Ein zentrales Element ist die Ausweitung und Internationalisierung der Absolute-Stores, mit dem Ziel, das Filialnetz auf 50 Standorte zu erweitern.

Die Einführung der Eigenmarke Witeblaze im Jahr 2023, die bestehende Marken ersetzt, markiert einen weiteren wichtigen Schritt in der Wachstumsstrategie von Sport 2000. Trotz anfänglicher Herausforderungen hat sich Witeblaze schnell am Markt etabliert. Die Marke wird durch einen neuen Showroom im Hauptquartier ergänzt, der als Präsentations- und Erlebnisraum dient.

Insgesamt zeigt sich Sport 2000 trotz des Umsatzrückgangs optimistisch und bereit, sich an die sich verändernden Marktbedingungen anzupassen und weiterhin zu wachsen.

Sport 2000 hat sich als eine der weltweit größten Einkaufskooperationen unabhängiger Sportfachhändler etabliert und ist in über 20 Ländern mit etwa 3.800 Geschäften vertreten. Die Organisation hat eine beeindruckende Geschichte, die bis in die 1960er Jahre zurückreicht, als sie in Frankreich durch den Zusammenschluss von 36 Einzelhändlern gegründet wurde. Unter den Gründern befanden sich prominente Namen aus dem französischen Fußball, wie Pierre Batteux, Just Fontaine und Jean Djorkaeff.

BEITRAG TEILEN

ANZEIGE

ALLE THEMEN