Banner zur Software Funnelcockpit
Anzeige
NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Positive Bilanz im Buchhandel: Junge Leser treiben Wachstum an

Frau mit offenem Buch in der Hand
Foto: StockSnap / Pixabay

Der deutsche Buchmarkt zeigt sich in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld robust und verzeichnete im Jahr 2023 ein Umsatzwachstum von 2,8 Prozent. Im ersten Halbjahr 2024 stiegen die Umsätze um 1,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Diese Daten wurden vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels veröffentlicht.

Sowohl der stationäre Buchhandel als auch der Online-Buchhandel legten im Vergleich zum Vorjahr zu. Das Online-Geschäft mit Büchern, bei dem etwa die Hälfte auf die Shops der stationären Buchhandlungen entfällt, stieg im Jahr 2023 um 5,5 Prozent auf 2,40 Milliarden Euro an. Der Umsatzanteil des Internetbuchhandels am Gesamtmarkt lag 2023 demnach bei 24,8 Prozent.

Zu den wichtigsten Treibern dieses Wachstums gehören die Belletristik sowie Kinder- und Jugendbücher, insbesondere im Segment der Young- und New-Adult-Titel, die bei jungen Lesern sehr beliebt sind. Der Umsatz der Belletristik stieg 2023 um 7,7 Prozent, Kinder- und Jugendbücher verzeichneten ein Plus von 2,5 Prozent.

Trotz dieser positiven Zahlen leidet die Branche unter der angespannten Wirtschaftslage, wie Karin Schmidt-Friderichs, Vorsteherin des Börsenvereins, betonte: „Der Buchmarkt steht in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gut da. Doch auch wir spüren die Auswirkungen der schwachen Konsumnachfrage und der hohen Kosten.“ Besonders der stationäre Buchhandel hat mit einem Rückgang der Passantenfrequenz in den Innenstädten zu kämpfen.

Ein bemerkenswerter Trend ist das zunehmende Interesse junger Leser an Büchern, oft angeregt durch Social Media-Plattformen wie TikTok. Viele Buchhandlungen und Verlage reagieren darauf, indem sie ihre Programme und Präsentationen auf die Bedürfnisse dieser Zielgruppe ausrichten. Auch der Markt für digitale Hörbücher boomt: 2023 stieg der Umsatz im Vergleich zu 2019 um 39,4 Prozent.

Dennoch gibt es Herausforderungen, wie Schmidt-Friderichs betont: „Ein erheblicher Teil der jungen Menschen hat Schwierigkeiten mit der Lesekompetenz. Politik und Zivilgesellschaft müssen dringend Strategien entwickeln, um die Bildungssituation zu verbessern.“ Der Verband fordert zudem eine verstärkte Förderung der Vielfalt im Buchmarkt, da kleine, unabhängige Verlage wirtschaftlich stark unter Druck stehen.

Fazit und Ausblick

Zusammenfassend zeigt der deutsche Buchmarkt eine stabile Entwicklung trotz der wirtschaftlichen Herausforderungen. Besonders die jungen Leser und digitale Formate tragen zum Umsatzwachstum bei. Für die Zukunft fordert der Börsenverein eine verstärkte Unterstützung zur Förderung der Lesekompetenz und der Vielfalt im Buchmarkt.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

X-Logo auf einem iPhone

EU informiert X wegen DSA-Verstoß – Elon Musk erhebt brisanten Vorwurf

Die EU-Kommission hat X vorläufig über Verstöße gegen das Gesetz über digitale Dienste informiert. Im Fokus stehen irreführende Designpraktiken bei verifizierten Konten, mangelnde Transparenz in der Werbung und eingeschränkter Datenzugang für Forscher. Elon Musk äußerte sich unmittelbar mit einem brisanten Vorwurf in Richtung der EU.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.