Banner zur Software Funnelcockpit
Anzeige
NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

KI-gestützt: Vestiaire Collective startet Websites in drei neuen Sprachen

Vestiaire Collective Shop in Hongkong
Foto: https://hk.vestiairecollective.com/

Die Luxus-Second-Hand Plattform Vestiaire Collective hat ihre internationale Reichweite erweitert und Websites in traditionellen chinesischen, niederländischen und schwedischen Sprachen eingeführt. Bisher bot die Plattform ihre Dienste in nur sechs lokalisierten Sprachen an, obwohl sie in 70 Ländern verfügbar ist. Dank neuer AI-Technologie kann sie nun einfacher neue Sprachen einführen und betreiben sowie Kundenserviceanfragen in diesen Ländern effizienter beantworten, so das Unternehmen gegenüber WWD.

Durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz zielt Vestiaire Collective vor allem darauf ab, das Wachstum in vier wichtigen Märkten mit hoher Kundennachfrage – Hongkong, Belgien, Niederlande und Schweden – zu fördern und den bestehenden Kundenstamm besser zu bedienen. Besonders Hongkong steht im Zentrum der Wachstumsstrategie von Vestiaire Collective in der APAC-Region.

Seit der Einführung der neuen Sprachen verzeichnete Vestiaire Collective in den vier Märkten ein Wachstum neuer Käufer um bis zu 200 %. Klemen Drole, Chief Operating Officer bei Vestiaire Collective, sagte: „Durch den Einsatz von AI in unserer Organisation können wir Sprachen effizienter skalieren und ein nahtloseres Kundenerlebnis bieten. Durch die Erweiterung unserer Sprachoptionen können wir uns enger mit unserer globalen Gemeinschaft verbinden und neues Wachstum in potenzialstarken Märkten erschließen.“

Vestiaire kann nun tägliche Kommunikation mit Kunden ohne zusätzliche Ressourcen lokalisieren. Dies führt zu genaueren Übersetzungen und höherer Effizienz im Kundenservice, wodurch sich das Team auf prioritäre Aufgaben konzentrieren kann. Darüber hinaus benötigt die Einführung einer neuen Sprache in einem bestimmten Land nun 80 Prozent weniger Zeit und Ressourcen.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Symbolik zur globalen Vernetzung von IT

Windows: Weltweite IT-Ausfälle durch fehlerhaftes Crowdstrike-Update

Ein fehlerhaftes Update des Cybersicherheitsunternehmens Crowdstrike hat weltweit Millionen Windows-Systeme lahmgelegt. Betroffen sind unter anderem Banken, Krankenhäuser, Einzelhändler und Flughäfen. CEO George Kurtz erklärte, dass kein Cyberangriff vorliegt und das Problem isoliert wurde. Ein Fix ist bereitgestellt, jedoch müssen Administratoren manuell eingreifen.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.