Banner zur Software Funnelcockpit
Anzeige
NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Dank KI nur 7 Tage Produktion: Shein und NTX wollen Fast Fashion neu definieren

Buntes Logo von SHEIN
Foto: SHEIN Group

Der kurz vor dem Börsengang stehende Fast-Fashion-Gigant SHEIN hat sich mit der auf innovative Textilproduktion spezialisierten NTX Group zusammengetan, um künstliche Intelligenz (KI) in die Produktion und Fulfillment von Fast Fashion zu integrieren. Die Partnerschaft ermöglicht es SHEIN, mithilfe der AI-Technologie von NTX neue Produkte innerhalb von sieben (!) Tagen auf den Markt zu bringen und die Auslieferung innerhalb von nur fünf Tagen abzuschließen. Dies stellt eine drastische Beschleunigung im Vergleich zu traditionellen Methoden dar und dürfte zeitlich das Nonplusultra im Modesegment darstellen.

Die NTX Group hat KI über den gesamten Modelebenszyklus hinweg integriert, von Design über Planung bis hin zur Produktion. Ein zentrales Element ihrer Lösung ist die Cooltrans-Denim-Technologie, die mit KI-gestütztem Kalttransferdruck arbeitet. Diese Methode produziert nähfertige Stoffe in wenigen Tagen statt Monaten und reduziert gleichzeitig den ökologischen Fußabdruck durch einen wasserlosen Prozess. Diese umweltfreundliche Technik macht NTX zu einem bevorzugten Anbieter für große Sport- und Denim-Marken, die ihre Abläufe beschleunigen möchten.

Das Unternehmen will vor allem auch zukünftige Marktplatz-Partner von SHEIN ins Visier nehmen. Charles Duan, Managing Partner der NTX Group, betont: „AI und Mode sind logische Partner. Wir freuen uns, unser KI-Know-how großen Marken und aufstrebenden Modeunternehmen zur Verfügung zu stellen, die Trends folgen und ihre Produkte auf der Shein-Plattform verkaufen möchten.“ SHEIN, das im Kontext des Börsengangs seine Plattform für Drittanbieter öffnen will, sieht NTX daher als perfekten Partner, wie unter anderem die britische Retail Gazette berichtet.

SHEIN hatte die Partnerschaft mit NTX bereits 2021 ins Leben, als der Fast-Fashion-Anbieter das Cooltrans®-Druckverfahren von NTX übernommen, um den Wasserverbrauch bei der Produktion von Denim zu reduzieren. Dieses Verfahren, bekannt als Cool Transfer Denim, ermöglicht es, maßgeschneiderte Denim-Designs in kleinen Chargen mit einem Bruchteil des Wasserverbrauchs herzustellen, der bei herkömmlichen Methoden anfällt. Seit der Einführung hat SHEIN eigenen Angaben nach durch dieses Verfahren fast 9.000 Tonnen Wasser eingespart.

Die NTX Gruppe gilt als einer der weltweit führenden Unternehmen im Bereich nachhaltiger Textilinnovationen und betreibt rund dutzend Standorte in weiten Teilen Asiens. Letztes Jahr hat das Unternehmen gemeinsam mit der Ananta Group, einer der großen führender Bekleidungshersteller in Bangladesch, eine große Partnerschaft bekannt gegeben: Gemeinsam planen die Unternehmen die Errichtung einer „Factory of the Future“ in Bangladesch, die modernste Technologien zur Stofffärbung und -druck, nachhaltiges Wasser- und Energiemanagement sowie Digitalisierung integrieren wird, um einen neuen Goldstandard für nachhaltige Praktiken in der Textilproduktion in Bangladesch zu schaffen.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

X-Logo auf einem iPhone

EU informiert X wegen DSA-Verstoß – Elon Musk erhebt brisanten Vorwurf

Die EU-Kommission hat X vorläufig über Verstöße gegen das Gesetz über digitale Dienste informiert. Im Fokus stehen irreführende Designpraktiken bei verifizierten Konten, mangelnde Transparenz in der Werbung und eingeschränkter Datenzugang für Forscher. Elon Musk äußerte sich unmittelbar mit einem brisanten Vorwurf in Richtung der EU.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.