Banner zur Software Funnelcockpit
Anzeige
NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Amazon führt Cookieless Ad-Targeting Lösung Ad Relevance ein

Amazon Ads Logo
Foto: Amazon

Mit dem Auslaufen der Cookies kann die Branche nicht mehr auf ein einziges Informationsstück zurückgreifen, um Werbetreibende, Kunden und Werbedienstleistungen miteinander zu verbinden. Die nächste Generation der AdTech wird durch fortschrittliche KI- und Machine-Learning-Modelle angetrieben, die ohne Drittanbieter-Cookies oder Werbe-Identifikatoren auskommen. Die Technologie wird einfacher, bietet die Kontrolle und Transparenz, die Werbetreibende erwarten, und fördert engere Beziehungen zwischen Marken, Verlagen und Drittanbietern.

Während Google seine Pläne zur Abschaffung von Cookies in Chrome auf 2025 verschoben hat, bietet Amazon bereits jetzt eine Lösung, die ohne diese Identifikatoren auskommt. Amazon hat auf dem Cannes Lions Festival of Creativity eine neue, cookielose Ad-Targeting-Lösung namens Ad Relevance vorgestellt. Diese innovative Lösung nutzt künstliche Intelligenz, um Milliarden von Datenpunkten aus den Bereichen Browsing, Einkauf und Streaming von Amazon-Plattformen zu analysieren. Diese Erkenntnisse werden in Echtzeit mit den aktuellen Aktivitäten der Verbraucher abgeglichen, um gezielte Werbung zu ermöglichen.

Ad Relevance wurde über mehrere Jahre hinweg entwickelt und bereits erfolgreich in Amazon-Produkten wie Audiences, Contextual Targeting und Performance+ getestet. Amazon behauptet, dass die neue Lösung die Adressierbarkeit bisher anonymer Impressionen für Werbetreibende verbessern und die Kosten pro tausend Impressionen (CPM) um bis zu 34% senken kann.

Die Vereinfachung des programmatischen Mediaeinkaufs ist notwendig, darf aber nicht zu Lasten der Kontrolle und Transparenz gehen. Werbetreibende müssen ihre Marke schützen und den Wert ihrer Investitionen kennen. Performance+ von Amazon Ads vereinfacht den programmatischen Einkauf, indem es fortschrittliche KI-Modelle nutzt, um Kampagnen zu optimieren und transparent über kreative, Platzierungen und erreichte Zielgruppen zu berichten.

Brian Tomasette, Direktor der Amazon DSP-Produkte, betont, dass die Zukunft der Adressierbarkeit und Werbetechnologie allen Beteiligten zugutekommen wird. Amazon Ads wird weiterhin Innovationen vorantreiben, um bedeutungsvolle Verbindungen zwischen Kunden und Marken weltweit zu schaffen. Mit dieser Innovation positioniert sich Amazon durchaus als Vorreiter in der Entwicklung von Alternativen zu Cookies, was für Werbetreibende, die nach neuen Lösungen suchen, von großem Interesse ist.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

Symbolik zur globalen Vernetzung von IT

Windows: Weltweite IT-Ausfälle durch fehlerhaftes Crowdstrike-Update

Ein fehlerhaftes Update des Cybersicherheitsunternehmens Crowdstrike hat weltweit Millionen Windows-Systeme lahmgelegt. Betroffen sind unter anderem Banken, Krankenhäuser, Einzelhändler und Flughäfen. CEO George Kurtz erklärte, dass kein Cyberangriff vorliegt und das Problem isoliert wurde. Ein Fix ist bereitgestellt, jedoch müssen Administratoren manuell eingreifen.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.