Banner zur Software Funnelcockpit
Anzeige
NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Fußball-EM 2024: Jeder Dritte beteiligt sich an Wetten oder Tippspielen

Tischfussball und 50 Euro Geldscheine als Symbol für Sportwetten
Foto: besteonlinecasinos / Pixabay

Zur diesjährigen Fußball-Europameisterschaft ist das Wetten auf Spiele und Ergebnisse wieder ein beliebter Zeitvertreib in Deutschland. Laut einer aktuellen Umfrage des Digitalverbands Bitkom beteiligen sich 33 Prozent der Deutschen an Wetten oder Tippspielen. Die beliebteste Form ist das private Tippspiel unter Kollegen, Freunden oder Bekannten, bei dem die Tipps online abgegeben werden. 29 Prozent der Deutschen nehmen an solchen privaten Online-Tippspielen teil. Unter Männern sind es sogar 36 Prozent, während 22 Prozent der Frauen sich beteiligen.

Kommerzielle Online-Wetten sind ebenfalls gefragt: 12 Prozent der Deutschen wetten bei Anbietern wie Bwin oder Tipico. Hier ist der Geschlechterunterschied noch deutlicher: 17 Prozent der Männer und 9 Prozent der Frauen nutzen kommerzielle Wettplattformen. Öffentliche, kostenlose Online-Tippspiele, bei denen meist Sachpreise winken, ziehen weitere 4 Prozent der Deutschen an.

Interessanterweise hat auch der klassische Tippzettel nicht an Beliebtheit verloren. 8 Prozent der Deutschen organisieren ihre privaten Tipprunden traditionell auf Papier. Insgesamt zeigt sich, dass sowohl digitale als auch analoge Wettformen zur Fußball-EM populär sind.

Wer bei Tippspielen um Geld wettet, plant durchschnittlich etwa 60 Euro für die gesamte EM auszugeben. Männer setzen dabei mehr Geld ein als Frauen: Im Durchschnitt 70 Euro im Vergleich zu 44 Euro. Die Umfrage zeigt zudem, dass 18 Prozent der Teilnehmer weniger als 20 Euro ausgeben, 16 Prozent setzen zwischen 20 und 50 Euro ein, 38 Prozent investieren zwischen 50 und 100 Euro und 18 Prozent sind bereit, mehr als 100 Euro zu wetten.

Die Ergebnisse basieren auf einer repräsentativen Befragung von 1.004 Personen ab 16 Jahren in Deutschland und bieten einen interessanten Einblick in das Wettverhalten der Deutschen zur Fußball-EM 2024.

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

X-Logo auf einem iPhone

EU informiert X wegen DSA-Verstoß – Elon Musk erhebt brisanten Vorwurf

Die EU-Kommission hat X vorläufig über Verstöße gegen das Gesetz über digitale Dienste informiert. Im Fokus stehen irreführende Designpraktiken bei verifizierten Konten, mangelnde Transparenz in der Werbung und eingeschränkter Datenzugang für Forscher. Elon Musk äußerte sich unmittelbar mit einem brisanten Vorwurf in Richtung der EU.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.