Banner zur Software Funnelcockpit
Anzeige
NewsletterJetzt anmelden – Die wichtigsten Nachrichten einfach per E-Mail erhalten!

Retail Media Netzwerke: Klare Erwartungshaltung von Werbetreibenden

Retail Media Netzwerke haben sich in den letzten Jahren als ein wesentlicher Bestandteil der digitalen Marketingstrategien etabliert. Diese Plattformen bieten Werbetreibenden einzigartige Möglichkeiten, ihre Produkte direkt an die Käufer zu bringen und ihre Markenbekanntheit zu steigern. Doch mit diesen Möglichkeiten kommen auch klare Erwartungen seitens der Werbetreibenden.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Erwartungen, die Werbetreibende an Retail Media Netzwerke haben und die sich (zukünftige) Anbieter verinnerlichen sollten:

1. Präzise Zielgruppenansprache

Eine der Hauptattraktionen von Retail Media Netzwerken ist die Fähigkeit, spezifische Zielgruppen präzise anzusprechen. Werbetreibende erwarten, dass sie Zugang zu detaillierten demografischen und verhaltensbasierten Daten erhalten, um ihre Zielgruppen genau zu definieren und ihre Werbung gezielt auszuspielen.

Die Daten ermöglichen es, personalisierte Werbung zu schalten, die auf die Interessen und Bedürfnisse der potenziellen Kunden abgestimmt ist, was zu einer höheren Relevanz und Effektivität der Kampagnen führt.

2. Transparenz und Messbarkeit

Transparenz ist ein entscheidender Faktor für Werbetreibende. Sie erwarten detaillierte Einblicke in die Leistung ihrer Kampagnen, einschließlich Metriken wie Impressions, Klicks, Konversionen und Return on Ad Spend (ROAS). Diese Informationen sind entscheidend, um den Erfolg der Kampagnen zu bewerten und fundierte Entscheidungen für zukünftige Strategien zu treffen.

Retail Media Netzwerke müssen daher robuste Analyse- und Reporting-Tools bereitstellen, die es den Werbetreibenden ermöglichen, die Wirksamkeit ihrer Investitionen genau nachzuvollziehen.

3. Integration mit bestehenden Systemen

Werbetreibende nutzen oft eine Vielzahl von Tools und Plattformen, um ihre Marketingaktivitäten zu verwalten. Daher ist die nahtlose Integration von Retail Media Netzwerken mit bestehenden Systemen von großer Bedeutung. Diese Integration erleichtert die Verwaltung von Kampagnen, die Synchronisierung von Daten und die Optimierung von Marketingstrategien.

4. Flexibilität und Kontrolle

Werbetreibende erwarten ein hohes Maß an Flexibilität und Kontrolle über ihre Kampagnen. Dies umfasst die Möglichkeit, Budgets dynamisch anzupassen, Gebotsstrategien zu optimieren und Anzeigeninhalte schnell zu aktualisieren.

Darüber hinaus sollte das Retail Media Netzwerk verschiedene Werbeformate und -platzierungen anbieten, um den unterschiedlichen Bedürfnissen und Zielen der Werbetreibenden gerecht zu werden.

5. Unterstützung und Beratung

Neben den technischen Anforderungen erwarten Werbetreibende auch umfassende Unterstützung und Beratung seitens der Retail Media Netzwerke. Dies kann in Form von Schulungen, strategischer Beratung, kreativer Unterstützung und technischem Support erfolgen. Ein dedizierter Kundenservice und erfahrene Account Manager können den Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, erfolgreiche Kampagnen zu entwickeln und umzusetzen.

6. Datenschutz und Datensicherheit

In einer Zeit, in der Datenschutz und Datensicherheit immer wichtiger werden, erwarten Werbetreibende, dass Retail Media Netzwerke strenge Sicherheitsmaßnahmen einhalten und den Schutz sensibler Daten gewährleisten. Dies umfasst die Einhaltung relevanter Datenschutzgesetze und -vorschriften sowie die Implementierung von Sicherheitsprotokollen, um Datenlecks und unbefugten Zugriff zu verhindern.

Fazit

Retail Media Netzwerke bieten Werbetreibenden eine wertvolle Plattform, um ihre Zielgruppen effektiv zu erreichen und ihre Marketingziele zu verwirklichen. Die Erwartungen an diese Netzwerke sind hoch und umfassen präzise Zielgruppenansprache, Transparenz und Messbarkeit, Integration mit bestehenden Systemen, Flexibilität und Kontrolle, umfassende Unterstützung sowie hohe Datenschutz- und Sicherheitsstandards.

Indem Retail Media Netzwerke diese Erwartungen erfüllen, können sie das Vertrauen der Werbetreibenden gewinnen und langfristige Partnerschaften aufbauen, die für beide Seiten von Vorteil sind.

Unser Gast-Autor und Experte für Retail Media: Olaf Reichel (LinkedIn) von RMS Retail Media Services

Anzeige

Reseller mit mehreren Sneakers
ANZEIGE

Effiziente Buchhaltung und Auftragsabwicklung für Reseller mit Anifora

Re-Commerce, Second-Hand und Markplätze wachsen ungebrochen. Doch gerade kleinere Reseller stehen vor der Herausforderung, ihre Buchhaltung effizient und rechtskonform zu gestalten. Anifora bietet eine einfache Lösung zur Automatisierung der Auftragsverarbeitung, speziell für Reseller. Das Tool integriert verschiedene Marktplätze mit Buchhaltungstools und sorgt für eine Dokumentation aller Geschäftsvorgänge. Reseller profitieren von erheblicher Zeitersparnis und einem verbesserten Workflow.

Beliebte Beiträge

X-Logo auf einem iPhone

EU informiert X wegen DSA-Verstoß – Elon Musk erhebt brisanten Vorwurf

Die EU-Kommission hat X vorläufig über Verstöße gegen das Gesetz über digitale Dienste informiert. Im Fokus stehen irreführende Designpraktiken bei verifizierten Konten, mangelnde Transparenz in der Werbung und eingeschränkter Datenzugang für Forscher. Elon Musk äußerte sich unmittelbar mit einem brisanten Vorwurf in Richtung der EU.

RETAIL-NEWS PARTNER

swyytr -der digitale Hub für die Food Economy. Jede Menge Information und Inspiration rund um die Lebensmittelbranche.
[Anzeige]
eRecht24 – Eine der bekanntesten Adressen rund um die wichtigen Themen Internetrecht und Datenschutz.