Die wichtigsten Nachrichten zu E-Commerce und Einzelhandel | Zum Newsletter anmelden

BEITRAG

Amazon revolutioniert die Zustellung in USA – Lokale Geschäfte als Lieferpartner

Amazon geht neue Wege in der Zustellung von Paketen und bindet lokale Geschäfte als Lieferpartner ein. Das Unternehmen testet das Modell zunächst in 23 US-Bundesstaaten und konzentriert sich dabei vor allem auf dicht besiedelte Städte. Ziel ist es, bis zum Jahresende ein Partnernetzwerk aus Tausenden von kleinen Geschäften aufzubauen.

Mit dem Programm Amazon Hub Delivery sollen den kleinen Händlern zusätzliche Einnahmen ermöglicht werden. Das Unternehmen verspricht ihnen auf einer eigens eingerichteten Website ein lukratives Zusatzeinkommen von bis zu 27.000 US-Dollar pro Jahr. Interessierte Geschäfte können sich derzeit für eine Teilnahme bewerben, und für die Testphase werden 2.500 Partner gesucht.

Die teilnehmenden Geschäfte werden täglich mit einer Ladung Pakete beliefert, die für Haushalte in ihrer näheren Umgebung bestimmt sind. Die Angestellten des Geschäfts können die Pakete im Laufe des Tages an die jeweiligen Empfänger ausliefern, je nach ihrer Kapazität. Für jede erfolgreich zugestellte Sendung erhalten die Geschäfte eine Zahlung, deren genauer Betrag jedoch nicht genannt wird.

Ein großer Vorteil des Programms ist, dass keine langfristigen Verträge abgeschlossen werden müssen und die Zahlungen wöchentlich erfolgen. Dies ermöglicht den teilnehmenden Geschäften Flexibilität und finanzielle Sicherheit.

Mit dieser innovativen Zustellmethode eröffnet Amazon den lokalen Geschäften neue Möglichkeiten und stärkt gleichzeitig die Verbindung zwischen E-Commerce und stationärem Handel. Es bleibt spannend zu beobachten, wie sich das Programm entwickelt und ob es auch in anderen Ländern eingeführt wird.

Quelle: Amazon-Watchblog

BEITRAG TEILEN

ANZEIGE

ALLE THEMEN